Hamburg gewinnt das NFV B2-Turnier 2015 in Hamburg mit drei Siegen!

Vom 27. bis zum 29. März fand das norddeutsche B2-Turnier in Hamburg statt. Die vier norddeutschen Landesverbände (Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg) traten in diesem Vergleichsturnier gegeneinander an. Die Spiele fanden auf der Sportanlage des TuS Germania Schnelsen statt.

Die siegreiche Hamburger Mannschaft nach der Siegerehrung – Foto HFV

Mehr Fotos gibt es in der Bildergalerie auf hfv.de

Nach drei überzeugenden Siegen wurde die HFV-Auswahl Jahrgang 99 Norddeutscher Meister. Glückwunsch an die Mannschaft der Trainer Kerber und Bresch!
Das HFV-Team bedankte sich nach dem Turnier bei allen fleißigen Mithelfern in der Organisation, bei Doppel „P“ für den Fahrdienst, dem Hotel Zeppelin für die sehr gute Bewirtung und natürlich bei Dirk Rathke als Hauptorganisator.

Die Spiele
Fr., 27.03.:
Schleswig-Holstein – Niedersachsen 0:1

Bremen – Hamburg 0:1 (0:0)
Tor: 54. Min. Robin Meissner nach Vorlage von Marco Drawz
Hamburg begann mit einer offensiven Ausrichtung, vergab dabei eine Topchance, als Robin Meissner nach Vorlage von Dario Kovacic knapp am Pfosten vorbei zog. Danach kam Bremen zu einigen gefährlichen Standards. Mit Systemänderung nahm die HFV-Elf nach der Pause den offensiven Faden der ersten Hälfte wieder auf, kam dann folgerichtig zu Torchancen. Marco Drawz, Sam Francis Schreck, Nikola Kosanic und Robin Meissner prüften den Bremer Keeper. In der 54. fiel das entscheidende Tor. In der Nachspielzeit bekam Bremen noch einen Elfmeter zugesprochen. HFV-Keeper Markus Rathje war bereit, aber der Schuss ging über das Tor.

Sa., 28.03.:
Hamburg – Schleswig-Holstein 3:1 (2:0)
Tore: 1:0 2. Min. Dario Kovacic; 2:0 24. Min. Sam Schreck; 2:1; 3:1 55. Min. Robin Meissner
Das Hamburger Team siegte im 2. Spiel verdient mit 3:1. Dabei wirkten sich positiv unterschiedliche Spielideen in die Offensive auf eine Vielzahl positiver Torszenen aus. Dario Kovacic gelang nach 2 Minuten mit tollem Heber das 1:0 für das HFV Team. Sam Schreck konnte einen prima Angriff über diverse Stationen in der 24. Minute zum 2:0 abschließen.
Nach der Pause kam SH mit einem weiten Flugball über Keeper Niklas Kühn, der eine sehr starke Partie spielte, zum 1:2 Anschlusstreffer. In der 55. Min. war es Robin Meissner, der das 3:1 erzielen konnte. Mit positivem Gesichtsausdruck geht es in den 3. Turniertag.

Niedersachsen – Bremen 1:1

So., 29.03.:
Bremen – Schleswig-Holstein 0:1

Hamburg – Niedersachsen 4:2 (1:2)
Tore: 1:0 Torben Isermann; 1:1 23. Min.; 1:2 33. Min.; 2:2 38. Min. Robin Meissner; 3:2 44. Robin Meissner; 4:2 66. Min. Dario Kovacic
Mit 4:2 wurde gegen Niedersachsen in sehr unaufgeregter Manier der Erfolg herausgespielt. Nach zwei klaren Torchancen zu Beginn war es eine Kombination über Sam Schreck und Robin Meissner zu Torben Isermann, der das 1:0 markierte. Niedersachsen hielt dagegen und glich in der 23. Minute aus, um 10 weitere Minuten später per unhaltbaren Freistoßtreffer in Führung zu gehen.
Wie reagierte Hamburg? Nach der Pause in der 38. Min. war es Robin Meissner, der ausgleichen konnte auf Topvorlage von Sam Schreck: Abermals Meissner erhöhte auf 3:2 in der 44.Minute nach starker Vorarbeit von Dario Kovacic. Niedersachsen versuchte nochmals anzugreifen und forderte die HFV Defensive! Als Dario Kovacic einen Freistoß in der 66. Minute zum 4:2 verwandeln konnte war der Erfolg safe!

Tabelle:

Platz Landesverband         Spiele     Tore    Punkte
1        Hamburg                        3            8:3        9
2        Niedersachsen             3            3:5        4
3        Schleswig-Holstein      3            2:4        3
4        Bremen                           3            1:3        1

Kader der HFV-U16-Auswahl:
Bruno Dane (FC St. Pauli), Marco Drawz (HSV), Cenk Durgut (FC St. Pauli), Pascal Gerber (FC St. Pauli), Torben Isermann (HSV), Soleiman Kazizada (WTSV Concordia), Nikola Kosanic (HSV), Dario Kovacic (FC St. Pauli), Erejon Kuci (FC St. Pauli), Niclas Kühn (HSV), Robin Maximilian Meissner (FC St. Pauli), Jannik Mohr (FC St. Pauli), Markus Rathje (Niendorfer TSV), Sam Francis Schreck (FC St. Pauli), Jonas S. Vergin (HSV), Nils von-Salzen (FC St. Pauli)
auf Abruf: Maximilian Geißen (HSV), Yassin Ghasemi Conjani (Niendorfer TSV), Fabian Nürnberger (HSV), Barne Pernot (FC St. Pauli), Carlos Reese (HSV), Bennett Schauer (HSV), Derrick Arthur Köhn (HSV)
Trainer: Stephan Kerber; Betreuer: Thorsten Bresch; Physiotherapeut: Kalle Stoppel

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.