Hamburg gewinnt das DFB Futsal-Landesauswahlturnier in Duisburg!

Stolze Gewinner: Die HFV-Futsal-Auswahl - Foto HFV

Vom 23. bis 26. Januar 2014 erlebte der Futsal in Deutschland eine Premiere. Erstmals in der Geschichte richtete der DFB ein Turnier für Futsal-Landesauswahlmannschaften aus. Alle 21 Landesverbände des DFB hatten dabei ihre Teilnahme zugesagt. Ergänzt wurde das Feld durch eine Futsal-Auswahl Lothringens. Futsal ist die offizielle Hallenfußball-Variante der FIFA, bei der ohne Bande auf dem Handballfeld mit einem sprungreduzierten Ball gespielt wird.

Die Hamburger Futsal-Auswahl spielte als erstes am Freitag, 10:30 Uhr, gegen Lothringen. Es wurde nach dem „Hammes-Modell“ gespielt, d.h. die Rangfolge in der Tabelle bestimmt ab Spielrunde 2 die jeweiligen Spielpaarungen. An den ersten zwei Spieltagen wurden pro Mannschaft zwei Spiele, am letzten Spieltag ein Spiel durchgeführt. Trainer Jurij Jeremejev hat das HFV-Ensemble für das Länderturnier vom 23.01.-26.01.2014 in Duisburg/Wedau benannt. Um sich einen der begehrten Startplätze zu sichern, konnten sich die interessierten Spieler seit November im Training für höhere Aufgaben präsentieren. „Einerseits sind wir froh, dass sich viele Spieler für die Auswahlmannschaft sportlich angeboten haben, umso bitterer ist es aber andererseits, richtig gute Jungs in Hamburg zurücklassen zu müssen. Leider dürfen wir nur 12 Spieler mitnehmen“, berichtet Coach Jeremejev. Für die Berufung der Spieler wurde die Messlatte hoch gelegt. Dazu Jeremejev weiter: „In der Mannschaft treffen sich nicht unbedingt die besten Einzelspieler; viel mehr geht es darum, dass wir in der Lage sind, die festgelegte Spieltaktik sowohl auf der individuellen als auch auf der kollektiven Ebene umzusetzen. Des Weiteren haben wir eine gelungene Mischung aus Jüngeren und Älteren, die motiviert sind, gemeinsam unsere sportlichen Ziele zu erreichen.“

Am Ende war der Jubel groß. Ungeschlagen mit 5 Siegen gewann die HFV Futsal Auswahl das 1. DFB Futsal Landesauswahlturnier in Duisburg. Delegationsleiter Joachim Dipner war voll des Lobes: „Hamburg hat den besten Futsal gespielt, im Gegensatz zu vielen anderen Teams, die mehr Hallenfußball erprobt waren. Hier hat sich der kontinuierliche Spielbetrieb im HFV ausgezahlt! Das ganze Turnier war hervorragend vom DFB organisiert. Die Hamburger Mannschaft hat auf und neben dem Platz einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Der Siegeswillen war immer zu spüren. Glückwunsch an Trainer Jeremejev, der bei seinem ersten offiziellen Einsatz für den HFV die Mannschaft sehr gut eingestellt hatte und an alle Spieler, deren professionelles Verhalten während der Turniertage sich ausgezahlt hat!“

Hamburg – Lothringen 1:0
Torschütze: Tamer Dönmez
Es war ein verdienter Auftakterfolg gegen starke Lothringer. Zwei Pfostenschüsse und ein vergebener 10m unterstrichen die Überlegenheit des HFV-Teams.

Hamburg – Südbaden 2:1
Tore: 0:1; 1:1 Maher Mazhoud; 2:1 Maher Mazhoud
Nach schnellem 0:1-Rückstand konnte die HFV-Auswahl das Blatt noch wenden. Es war ein harter Fight auf Augenhöhe. Letztlich hat sich die bessere Spieltechnik durchgesetzt.

23.01.2014.. Der Start in eine neue Erfahrung für uns alle, Spieler, Trainer, Betreuer, Physiotherapeuten und Veranstalter.
Nach einer fünfstündigen Fahrt landen wir an der Fußballschule in Duisburg, wo auch die jährlichen Ländervergleiche des Fußballs stattfinden und sollen vom 23.01. – 26.01.2014 hier das erste DFB-Länderturnier im Futsal bestreiten. Obwohl wir uns alle noch nicht so gut kennen, ist die Stimmung schnell heiter und wir fangen schon während der Busfahrt an, Späße zu machen. Durch den HFV und Andreas Hammer sind wir mit Taschen, Trainingsanzügen etc. 1a ausgestattet. Nach einem Essen, kurzen organisatorischen Besprechungen und einigen kleinen Übungen in der Halle, die am Freitag unsere Arena sein soll, geht es zeitig ins Bett, damit wir so gut wie möglich die Erwartungen (wir haben ja immerhin deutsche Meister und UEFA-Cup Teilnehmer unter uns) erfüllen können. Die Bedingungen stimmen durch ein Top Quartier, eine tolle Trainer- und Physiobetreuung und eine klasse Stimmung innerhalb des Teams. Jetzt liegt´s an uns, Hamburg würdevoll zu repräsentieren…
Am nächsten Tag haben wir zwei Spiele. Das Erste gewinnen wir 1:0 gegen eine französische Auswahl aus Lothringen und das zweite 2:1 durch eine furiose Aufholjagd gegen Südbaden. 2 Spiele, 2 Siege, im Fußball, wie im Futsal die Maximalausbeute. Die Mischung aus wettkampfbasierter Angespanntheit, Spaß und einer talentierten Auswahl scheint das richtige Rezept zu sein, um in Duisburg noch weiter erfolgreich zu spielen.
Heute geht’s um 12 gegen die Bayern, nicht wie beim Fußball scheint beim Futsal aber Hamburg Favorit zu sein…

Hamburg – Bayern 3:2
Tore: 0:1; 1:1 Onur Kazim Ulusoy (50. Turniertor); 1:2; 2:2 Sergiy Sharovara; 3:2 Onur Kazim Ulusoy, 50 Sekunden vor dem Ende
Auch in der dritten Partie konnte sich die HFV-Auswahl durchsetzen. Es war bis zum Ende spannend. Letztlich setzte sich die futsalerfahrenere Mannschaft verdient durch.

Hamburg – Saarland 2:0
Tore: 1:0 Ali Yasar; 2:0 Onur Kazim Ulusoy mit dem Schlußpfiff
Die HFV-Auswahl hatte große Mühe gegen aggressive, aber nie unfaire Saarländer. Letztlich aber der ersehnte Sieg.

Hamburg – Niedersachsen 4:2
Tore: 0:1; 1:1 Witalij Wilhelm; 2:1 Maher Mazhoud; 3:1 Erdinc Örün; 4:1 Onur Kazim Ulusoy; 4:2 kurz vor dem Ende
Vor über 300 Zuschauern holte sich die HFV-Auswahl den begehrten Titel. Ungeschlagen mit 15 Punkten wurde die Mannschaft von Trainer Jurij Jeremejev Gewinner des 1. DFB Futsal Landesauswahl-Turniers in Duisburg. Es war ein rassiges Finale mit einem würdigen Sieger. Herzlichen Glückwunsch an die HFV-Auswahl!

Mehr Infos gibt es auf dfb.de

Sebastian Dudek (FC St. Pauli), Sergiy Sharovara (FC St. Pauli) Malte Scheppers (Futsal Hamburg), Malte Alexander Wilhelm (Hamburg Panthers), Maher Mazhoud (Hamburg Panthers), Tamer Dönmez (FC St. Pauli), Fermin Tribaldos Rubio (FC St. Pauli) Michael Meyer (Hamburg Panthers), Onur Kazim Ulusoy (Hamburg Panthers), Erdinc Örün (Hamburg Panthers), Ugur Ali Yasar (Hamburg Panthers) und Witalij Wilhelm (FC St. Pauli).
Trainer: Jurij Jeremejev
Betreuer: Andreas Hammer
Physiotherapeut: Michael Apsel

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.