Gute Resonanz beim Tag des Mädchenfußballs bei der HT16

Vollen Einsatz zeigten die Mädchen beim 4 gegen 4

Der Donnerstag, 1. Mai, war für viele eine willkommene Gelegenheit, die Beine hochzulegen und auszuspannen. Nicht so für die Trainer/innen und Betreuer/innen der HT 16. Sie hatten neben dem SV Nettelnburg/Allermöhe, Lemsahler SV und SC Ellerau als eines von vier Hamburger Teams zum „Tag des Mädchenfußballs“ eingeladen.

Über 70 Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren sind dieser Einladung gefolgt und konnten bei trockenen Verhältnissen auf dem Kunstrasen des Clubs (Legienstraße 210) an verschiedenen Stationen Übungen mit dem Ball absolvieren (z.B. Schnuppertraining). Häufig in Begleitung der Geschwister und Eltern füllte sich der Platz nach dem Beginn der Veranstaltung um 14 Uhr sehr zügig. An vier Stationen sowie einem Kleinfeld konnten sich die Mädchen mit dem Ball am Fuß probieren. Organisiert hatte die Veranstaltung Nadja Lopatta, die Auszubildende des Vereins. Trainer und Betreuer waren zur Unterstützung bei den Übungen vor Ort. Mit Monika Bohlin, Cora Rohde und Andrea Nuszkowski waren auch drei Vertreterinnen des Hamburger Fußball-Verbandes vor Ort.

Zwei der vier Stationen forderten die Fähigkeit des Laufens mit Ball am Fuß. Zwei Parcours waren aufgebaut, wobei einer der beiden unter Anleitung einer Betreuerin absolviert wurde. Die dritte, sehr beliebte Übung bei den Mädchen, war das Ziel-Schießen. In einem kleinen Tor wurden Reifen platziert, die per Schuss durchquert werden mussten. Auch bei der letzten Übung war Zielsicherheit gefragt. Diesmal auf ein 7-Meter-Tor musste ein gespanntes Band ober- oder unterhalb überwunden werden. Der Mittelpunkt der Veranstaltung war aber das kleine Spiel 4 gegen 4. Während des gesamten Tages herrschte auf dem kleinen Feld Hochbetrieb.
Bei einer lockeren Atmosphäre stand der Spaß am Fußballspielen im Vordergrund. Unzufriedene Gesichter oder gar weinende Augen waren nicht zu sehen. Erschöpfte und strahlende Kinder hingegen auf dem ganzen Platz.

Ob die Veranstaltung auch nachhaltig ein Erfolg war, ist jetzt noch nicht abzusehen. Das hängt davon ab, wie viele Kinder auch zu einem Mannschaftstraining des Clubs mal vorbeischauen oder wie viele möglicherweise bereits in einem Verein spielen. Denn genau das sollte die Veranstaltung, auch bei den anderen drei Clubs, forcieren. Die Organisatorin Nadja Lopatta war mit der Veranstaltung und der direkten Resonanz zufrieden: „Das war ein toller Saison-Auftakt für die Mädchen in unserem Stadtteil! Ab Mittwoch gibt es erstmals seit zwei Generationen in der HT16 wieder ein Trainingsangebot für Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren. Viele Eltern und Mädchen haben uns heute bereits danach gefragt – ich glaube die HT16 kann bald wieder mit Mädchen-Teams am Spielbetrieb teilnehmen.“
Ein großer Dank von den Verantwortlichen ging an die zahlreichen Helfer, die den reibungslosen Ablauf des Tages maßgeblich zu verantworten hatten.

Text und Fotos: Kevin Dittmann

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.