Große HFV-Ehrungsveranstaltung am 08.04.2022

Ehrenspange des DFB für HFV-Ehrenpräsident Dirk Fischer

Alle bei der HFV-Ehrungsveranstaltung Ausgezeichneten: Herzlichen Glückwunsch! – Fotos HFV

Am Freitagabend, den 8. April 2022, war es wieder so weit im Grand Hotel Elysée: Der Hamburger Fußball-Verband hatte zahlreiche ehrenamtlich Tätige zu einem besonderen Ehrungsabend eingeladen, um „Danke“ zu sagen für die in den zurückliegenden Jahren von ihnen geleistete ehrenamtliche Arbeit. Durch ihren großen und engagierten Einsatz prägten sie maßgeblich den Fußball im Verband und in den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes – und dies zum Teil Jahrzehnte lang. 30 Personen wurden mit der silbernen, zwei mit der goldenen Ehrennadel des HFV ausgezeichnet, sowie sechs Personen mit der DFB-Verdienstnadel. Ebenso wurde der HFV-Ehrenamtler des Monats März auf der Bühne geehrt (ausführlicher unten). Mit dabei waren auch der 1. Vizepräsident Amateure des DFB, Ronny Zimmermann, Willi Hink (DFB-Beauftragter Entwicklung Verbände und Vereine) und der Präsident des Berliner Fußball-Verbandes Bernd Schultz.

Ehrenspange des DFB für HFV-Ehrenpräsident Dirk Fischer

Eine Überraschung gab es für HFV-Ehrenpräsident Dirk Fischer: Er wurde von Christian Okun, Ronny Zimmermann und Willi Hink mit der Ehrenspange des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet. Ronny Zimmermann zog in seiner Laudatio „meinen nicht vorhandenen Hut vor Dirk Fischer“ und sagte weiter: „Ich habe von Dir viel gelernt, es war immer spannend, wenn du aus Deiner Sicht Dinge bewertet hast. Es hat mich sehr oft beeindruckt. Deshalb freue ich mich, dass Willi Hink und ich heute hier sind, um Dich mit der Ehrenspange des Deutschen Fußballbundes auszuzeichnen.“

Sichtlich gerührt sagte der geehrte Dirk Fischer: „Ich bin sehr beeindruckt von den warmherzigen Worten, die Ronny gefunden hat. Vielen Dank!“

Ehrung Dirk Fischers (v. lks.): Willi Hink, Christian Okun, Dirk Fischer und Ronny Zimmermann

Ehrungen des Norddeutschen Fußball-Verbandes

Vom Norddeutschen Fußball-Verband (NordFV) wurden Christian Koops (Bramfelder SV), Uwe Albert und Carsten Chrubassik (beide Horner TV) mit der silbernen Ehrennadel sowie und Dr. Matthias Trennt (SC Schwarzenbek) mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Verabschiedet aus dem Präsidium des NordFV wurde Carl-Edgar Jarchow (Hamburger SV) nach sechsjähriger Tätigkeit.

Goldene Ehrennadeln des HFV

Clemens Müller (FC Süderelbe) und Peter Sander (SC Eilbek) erhielten die goldene Ehrennadel für ihre besonderen Verdienste für den HFV. Clemens Müller ist nicht nur seit mehr als 26 Jahren mit Leidenschaft als Damen-/ Herrenobmann tätig, sondern auch als Trainer der Super-Senioren und seit 2020 nach einigen Turbulenzen auch als erster Vorsitzender des Vereins. Auch Peter Sander blickt auf über 20 Jahre Ehrenamt zurück: Seit über 21 Jahren engagiert er sich im HFV als Mitglied im Verbands-Lehrausschuss, Beisitzer in der Kommission für soziale und gesellschaftliche Verantwortung und im Schiedsrichterbereich.

Clemens Müller erhielt die goldene Ehrennadel

Silberne Ehrennadeln des HFV

Von HFV-Präsident Christian Okun und Vizepräsidentin Kathrin Behn wurden folgende 30 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler mit der silbernen Ehrennadel des HFV ausgezeichnet:

  • Peter Kelting (Bostelbeker SV) für seine über 60-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein – inzwischen ist er Ehrenvorsitzender im Bostelbeker SV.
  • Dennis Krohn (TSV Reinbek / BSA Bergedorf) für seine Tätigkeit als Schiedsrichter seit 1999 und seine Mitarbeit im BSA-Bergedorf seit 2014.
  • Valentin Azi (SVNA) für seine diversen Tätigkeiten seit 2011 im SVNA. Seit 2016 ist er SVNA-Botschafter des Sports und seit 2018 Schiedsrichter-Obmann.
  • Dirk Barthel (Altona 93) für seine seit über 20 Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit in der Fußballförderung sowie seine Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Gesamtvereins. 
  • Heinz Blechschmidt (UH-Adler) für 35 Jahre als Kassenprüfer bis 2021. Seit 9 Jahren ist er im Ältestenrat des Vereins.
  • Andreas Clausen (USC Paloma) für besonderes Engagement seit 1997 u. a. als Betreuer, Trainer und stellvertretener Jugendleiter.
  • Stefan Dettmer (FC Süderelbe) für sein vielfältiges und großes Engagement für den Verein u. a. beim Bau des Vereinsheims und als Verantwortlicher für das Ordnerteam.
  • Peter Engels (UH-Adler) für seine Arbeit als Jugendbetreuer und 30-jährige Tätigkeit als Kassenprüfer.
  • Birgit Franke (TuS Berne) für ihre seit 1999 durchgängige Tätigkeit als Mannschaftsbetreuerin und für die Aufgaben, die sie seit der Corona-Pandemie im Verein übernahm.
  • Hartmut Garz (HTB) für seine langjährige Tätigkeit als Abteilungsleiter Frauen/ Mädchen und im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball des HFV.
  • Thomas Gerhardt (USC Paloma) für sein besonderes Engagement als Spieler, Trainer, Manager für die 4. Herrenmannschaft seit deren Gründung vor rund 20 Jahren.
  • Heiko Gevert (SC Condor) für sein Ehrenamt im Verein seit 2016: als Jugendtrainer, in der Vorstandsarbeit und als Spartenleiter Fußball.
  • Oliver Grodt (SV Groß Borstel) für sein Engagement als Ligaspieler und Jugendtrainer im Verein.
  • Dennis „Butschi“ Groneberg-Dukowiak (TuS Berne  ) für sein Engagement als Trainer im Herren-, Jugend-Bereich, im Fußballkindergarten oder im Organisationsteam des SommerCups.
  • Ralf Herbrechter (SV Altengamme) für seine seit 1999 diversen ehrenamtlichen Aufgaben im Fußballbereich – als Spieler, Betreuer, Liga- bzw. Vereinsobmann, Platzwart oder im Sponsoring.
  • Ralph Lietzau (TSV Sasel) für sein Engagement als Schiedsrichter und seine über 30 Jahre geleistete Arbeit als Schiedsrichter-Obmann.
  • Michael Lockowandt (UH-Adler) für seine über 50-jährige Mitgliedschaft im Verein und sein Engagement in diversen Funktionen: von Jugend- und Abteilungsleiter bis Schiedsrichter.
  • Bernd Mohr (SV Altengamme) für 16 Jahre als 1. Vorsitzender des Vereins und das Herzblut, dass er in diesem Zeitpunkt in die Entwicklung des Vereins gesteckt hat.
  • Annika Mollenhauer (GW Eimsbüttel) für ihre Tätigkeit als Trainerin, Co-Trainerin und Abteilungsleiterin sowie im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball des HFV.
  • Anette Oesert und Wolfgang Oesert (Altona 93) für ihre gemeinsame erfolgreiche Arbeit in der Fußballjugend von Altona 93.     
  • Wolfgang Rußer (Düneberger SV) für seine Beisitzerschaft im HFV-Sportgericht und für 40 Jahre als Schiedsrichter sowie seine zwischenzeitige Arbeit als 2. Vorsitzender in seinem Verein.
  • Jouri Savitchev (Norderstedter SV) für seine Tätigkeit als Schiedsrichter seit 2009 und sein Engagement im BSA Alster.
  • Uwe Schmidt (Wandsbeker TSV Concordia) für sein vielfältiges Engagement für seinen Verein seit über 10 Jahren: in der Geschäftsstelle, in der gesamten Fußballabteilung und überall, wo eine helfende Hand gebraucht wird.
  • Ralf Schulz (Rahlstedter SC) für sein großes Engagement im Verein als Jugendwart sowie auf uns neben dem Platz: am Grill, beim Kreiden, als DJ und Ansprechpartner für alles.
  • Michael Strübing (TuS Berne) für sein Engagement in der Jugendarbeit – von den Kleinsten im Fußballkindergarten bis zur Fußballschule.
  • Volker Tausend (Komet Blankenese) für seine Tätigkeit als (immer noch aktiver) Spieler, als erst stellvertretender Abteilungsleiter und heute aktiver Abteilungsleiter, sowie sein Wirken als Bezirks-Ehrenamtsbeauftragter.
  • Friedrich „Fieten“ Wulf (Tangstedter SV) für seine seit 1955 aktive Schiedsrichter-Tätigkeit. Mit seinen 88 Jahren pfeift er immer noch untere Jugendspiele und ist die helfende Hand für Alles im Verein.
  • Astrid Zibull (Heidgrabener SV) für ihr Engagement als Schiedsrichterin seit 1985, ihre Arbeit als Jugendleiterin, Kindertrainerin und als 1. Vorsitzende des Vereins sowie als Vereins- und Bezirks-Ehrenamtsbeauftragte in der Kommission Ehrenamt des HFV.
  • Michael Zibull (Heidgrabener SV) für seine Tätigkeit als Schiedsrichter seit 1982, als Obmann im BSA Pinneberg und VSA-Beobachter sowie als Abteilungsleiter Herren und Trainer der A-Junioren im Heidgrabener SV.

Seit über 60 Jahren ist Peter Kelting (Bostelbeker SV) seinem Verein treu – heute ist er Ehrenvorsitzender.

DFB-Verdienstnadeln

Von dem 1. Vize-Präsidenten des DFB, Ronny Zimmermann, HFV-Präsident Christian Okun und HFV-Vizepräsidentin Kathrin Behn wurden folgende sechs Personen mit der Verdienstnadel des DFB ausgezeichnet:

  • Harald Schulz (Bostelbeker SV) für seine 65-jährige Mitgliedschaft und fast genauso lange aktive Tätigkeit in seinem Verein.
  • Kathrin Behn (SuS Waldenau) geehrt von Christian Okun und Ronny Zimmermann für ihre bis 2021 geleistete Tätigkeit als Vorsitzende des Jugendrechtsausschusses und die Leitung von Verbandstagen als Tagungspräsidentin.
  • Thomas Bünz (TSV DuWO 08) für sein großartiges Engagement in seinem Verein. Der Name Thomas Bünz steht beim TSV DUWO 08 als Synonym für Erfolg.
  • Uwe Gunkel (SC Condor) für sein vielfältiges und umfangreiches Engagement im Verein. Uwe war wohl schon in fast jeder Funktion im Verein tätig in seiner über 60-jährigen Mitgliedschaft.
  • Dr. Matthias Trennt (SC Schwarzenbek) für seine Tätigkeit im Sportgericht – ob aus Hamburg oder weiter Entfernung. Außerdem ist er Beisitzer im Sportgericht des Nord FV.
  • Wilfried Wilkens (ETV) für diverse Verdienste, wie seine Präventionsarbeit zum Thema Gewalt, seine Trainerrolle bei Eintracht Fuhlsbüttel und seine Tätigkeit im Verbands-Lehrausschuss sowie Jugend-Lehrausschuss.

Unter anderem Wilfried Wilkens wurde mit der DFB-Verdienstnadel ausgezeichnet – überreicht von Christian Okun (links) und Ronny Zimmermann (rechts)
BeitragsGalerie
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.