Futsal ‚Elite‘-Tagebuch

07:00 Hamburg, dunkel, Nieselregen, 4 Grad. 11:00 München, trocken, 7 Grad. 13:00 Zagreb, Sonne, 17 Grad.
Hier geht es nicht etwa um einen Remake eines bekannten Werbespots, sondern um die Anreise der Hamburg Panthers, der ‚Mission impossible‘, der Teilnahme an der UEFA-Futsal-Eliterunde in Zagreb.
14 Spieler, 3 Trainer, Physio und Staff sind aufgebrochen, um die große weite Welt des UEFA-Futsals kennen zu lernen. Durch zwei Quali-Turniere wurde sich gekämpft, gefightet aber auch gespielt, um im Konzert der Großen, der 16 besten Futsal-Teams Europas, mit zu spielen.

TLO Ivana, deutschsprechende Kroatin holte die Mannschaft vom Flughafen ab und per Bus ging es dann in das 4*-Hotel ‚Aristos‘, das Quartier aller teilnehmenden Teams. Tolles Hotel, tolles Essen, alles ok.
17:00 Abfahrt zum Training, Das ‚Dom sportova‘ eine ehemalige Lagerhalle, wurde so ‘lala‘ auf Sport getrimmt und mit einer provisorischen VIP-Tribüne versehen, bei der jeder deutsche TÜV sein absolutes ‚no go‘ gegeben hätte.
Also Geheimtraining. Als das russische Team die Halle betrat, wurde das Training sofort unterbrochen, solange bis die Spieler in den Katakomben der Halle verschwunden waren.
Anschließend fuhr die Mannschaft zurück ins Hotel, wer wollte, konnte sich das Champions-League- Spiel Zagreb vs. Lyon live im Stadion angucken.
Für zwei Offizielle ging es zum UEFA-Technical -Meeting. Knapp 40 Personen, UEFA, Schiris, Kroatischer Fußball-Verband sowie je zwei Vereinsvertreter (der Titelverteidiger kam mit vier Offiziellen) waren erschienen.
Jeder Einzelne stellte sich ‚Name, Stand, Gewerbe‘ persönlich vor. Pass-, Trikotfarben- und Leibchenkontrolle, Kontrolle der gelben Karten aus den Vorturnieren, Verhalten von Spielern und Trainern während des Spiels, Dopingkontrollen, Aufwärmzeiten vor dem Spiel, Einlaufzeremonie, also alles, was so ein Meeting unendlich spannend macht war angesagt, und das alles auf Englisch.
Nach gut 90 Minuten wurde dann das Meeting mit den bemerkenswerten Worten (auf Deutsch) beendet: ‚Schön, dass Hamburg ins internationale Geschäft zurück gekehrt ist. Futsal hat wohl in Hamburg mittlerweile einen höheren Stellenwert als Fußball…‘

Fortsetzung folgt

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.