Futsal – ein Zwischenstand

Drei Hamburger Futsal-Teams sind noch in überregionalen Wettbewerben im Rennen.

Sinnbildlich für den Sieg in Mainz. St. Paulis Hischem Metidji in Siegerpose, Mainzer Spieler am Boden - Foto DFB-TV

Die HSV-Panthers spielten im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft am letzten Sonnabend in der CU-Arena das Hinspiel gegen den FC Stuttgart und lieferten einen tollen Fight vor ca. 350 Zuschauern.

Nach 0:2-Rückstand kamen die Panthers durch zwei 7m zum 2:2-Pausenstand. Im zweiten Abschnitt konnten weitere eigene Chancen (u.a. ein 10m) leider nicht genutzt werden, während die Stuttgarter zweimal eiskalt zuschlugen und zum Endstand von 4:2 trafen. Am 14.5. treten die HSV-Panthers um 18:00 Uhr zum Rückspiel in Stuttgart an.

FC St. Pauli Futsal spielt z. Zt. um den Aufstieg in die Futsal-Bundesliga. In ihrer Dreiergruppe gab es im Auftaktspiel ein 5:5 gegen TSG 1846 Mainz. Im zweiten Spiel gewann man 11:7 beim Futsal Nova Club aus Kandel bei Karlsruhe. Im vorentscheiden Match in Mainz konnte St. Pauli nach einem 0:3- und 2:4-Rückstand mit 7:4 gewinnen und damit die Grundlage für den Aufstieg legen. Nun heißt es, Daumen drücken am kommenden Sonnabend, wenn die St. Paulianer im letzten Spiel zu Hause in der Halle Kerschensteiner Straße in Harburg den Futsal Nova Club empfangen und schon mit einem Unentschieden den Aufstieg in die Futsal-Bundesliga schaffen können.

2:4 hieß es am Ende einer spanenden Partie in der CU-Arena – Foto HFV

Um den Aufstieg in die Futsal-Regionalliga-Nord spielt der Hamburger Meister der FutsaLiga Hamburg, Deportivo Inter, musste aber gleich im ersten Spiel der Dreiergruppe gegen United Seaside (Kiel) eine 6:8-Niederlage hinnehmen. Die nächsten Spiele für Deportivo sind am 14.5., 18:30 Uhr, bei Hannover 96; am 21.5., 16:00 Uhr, in Kiel und am 4.6., 18:00 Uhr zu Hause in Regionalhalle Steilshoop, Gropiusring, gegen Hannover 96.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.