Fußballturnier beim 3. Unified Sportfest an der UNI Hamburg

Bei der 3. Auflage des Unified Sportfests auf dem Gelände der Uni Hamburg fand auch wieder ein Fußballturnier für Inklusionsteams statt. Vier Hamburger und drei auswärtige Unified Teams spielten auf 7er-Feld vormittags in Klassifizierungsrunden und nachmittags in 2 Platzierungsgruppen.
Sieger der stärkeren Gruppe wurden die Glückstädter Werkstätten vor Göttingen-Zietenhausen, Harburger TB und Phönix Sport Hamburg. Die schwächere Gruppe entschied Lebenshilfe Wolfsburg vor Rauhes Haus und SV Eidelstedt Bunte Teufel für sich.

Bis auf die ausschließlich mit Teenagern angetretenen Harburger spielten bei allen Teams Erwachsene mit Jugendlichen gemeinsam, wobei die Anzahl der Partner ohne geistige Beeinträchtigung auf dem Platz nie größer als 3 Spieler betragen durfte. Erneut konnte das Event unter Beweis stellen, wie harmonisch und authentisch sich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam ihre Begeisterung für den Sport teilen können.
Nebenbei konnten alle Teilnehmer des Sportfests das DFB-Fußballabzeichen ablegen. Neben dem Hausherrn wirkte erneut Special Olympics Hamburg als Co-Veranstalter. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Schulsenator Thies Rabe. Innen- und Sportsenator Michael Neumann spielte wie bereits im Vorjahr aktiv beim Unified Handballturnier mit.

Innen- und Sportsenator Michael Neumann spielte wie bereits im Vorjahr aktiv beim Unified Handballturnier mit.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.