A-Junioren ODDSET-Pokal: FC St. Pauli besiegt Harburger TB mit 11:1

Im ODDSET-Pokalfinale 2016 der Junioren traf am 29. Mai die A-Junioren-Bundesligamannschaft des FC St. Pauli auf die A-Junioren-Oberligamannschaft vom Harburger TB. In den Anfangsminuten spielten beide Mannschaften mit wenig Zurückhaltung auf. Zur Freude der rund 750 Zuschauer auf dem Sportplatz Dieselstraße war beiden Teams der Siegeswille anzumerken. Dennoch ging der große Favorit vom Millerntor bereits in der 7. Minute mit 1:0 durch Rasmus Tobinski in Führung.

Im Anschluss spielte der HTB zwar weiter munter mit, ohne jedoch echte eigene Chancen entwickeln zu können. Das 2:0 in der 16. Spielminute durch Marvin Kehl erwischte die Harburger dennoch kalt. St. Pauli dominierte nun die Partie klar und konnte nach einem schnell ausgeführten Einwurf gute 10 Minuten später den Treffer zum 3:0 erzielen. Torschütze war erneut Marvin Kehl. Nur zwei Minuten dauerte es, bevor erneut der stark spielende Rasmus Tobinski den nächsten Treffer für den Kiez-Club erzielte. Die Spieler von HTB reklamierten dabei zu unrecht auf eine Abseitsposition. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit köpfte Florian Carstens den Ball nach einem Eckstoß unglücklich zum 4:1 in das eigene Tor.
Zur großen Enttäuschung der vielen HTB-Anhänger sollte sich der Torreigen in der zweiten Halbzeit fortsetzen. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff konnte der Torwart der Harburger einen scharf geschossenen Freistoßball nicht richtig festhalten, so dass Marcell Sobotta zum 5:1 abstaubte. Erfreulicherweise ließ die Mannschaft von Steffen Prielipp nicht die Köpfe hängen, sondern spielte weiter gut mit. Einen Freistoß von Tunahan Polat konnte der Torwart von St. Pauli mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten leiten.

Nach einem Foulspiel von Tim-Moritz Bündert an Wooin Cho von St. Pauli im Strafraum von HTB konnte der souverän leitende Schiedsrichter Luca Jürgensen nur auf Strafstoß entscheiden, welcher von Brian Lukas Koglin zum 6:1 verwandelt wurde. Mit den Toren zum 7:1 in der 70. und zum 8:1 in der 72. Spielminute hoffte sicher so mancher Zuschauer, dass das Ergebnis nicht zweistellig gegen den HTB ausfallen würde. Mit einem erneut verwandelten Strafstoß erhöhte der FC St. Pauli den Spielstand in der 80. Spielminute auf 9:1. Nach dem 10:1 in der 83. durch Maurice Knutzen und dem 11:1 in der 90. Spielminute durch Brian Lukas Koglin beendete das Schiedsrichtergespann das Finalspiel ohne Nachspielzeit.
Die A-Junioren des FC St. Pauli sind nach einer starken Leistung der ODDSET-Pokalsieger der Saison 2015/2016.
Christian Okun, VJA

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.