Die HFV-Trainer*innen beobachteten die Elite des Frauenfußballs

Verbandsportlehrerin Magdalena Schiefer und ihr Trainer*innenteam beim Champions League-Halbfinale der Frauen in der Volkswagenarena Wolfsburg - Foto HFV

Als die Frauen des VfL Wolfsburg am vergangenen Samstagabend die Titelverteidigerinnen in der Champions League, den FC Barcelona, zum Halbfinale empfingen, waren sie dabei:  HFV-Verbandsportlehrerin Magdalena Schiefer und ihr Trainer*innenteam sowie einige Spielerinnen der U16-Auswahl. Zusammen beobachteten sie ein engagiertes Fußballspiel in der Volkswagenarena in Wolfsburg.

Mit Alexia Putellas als amtierender Weltfußballerin stand auf dem Platz die Elite, die der europäische Frauenfußball zu bieten hat, da schaute sich das Trainer*innen- und Spielerinnengespann so einiges ab. „Die attraktiven Spielzüge, mutigen Angriffe und die überragenden technischen Fähigkeiten auf dem Rasen ließen nicht nur uns Hamburger stauen auf den Rängen“, berichtete Magdalena Schiefer. „Das wird in den kommenden Wochen Einfluss nehmen auf unsere Trainingsgestaltung beim HFV.“

Trotz eines 2:0 Sieges im Hinspiel und einer spannenden Schlussphase konnten die Wolfsburgerinnen das Wunder nach der 5:1 Niederlage im Camp Nou nicht realisieren und schieden somit im Halbfinale aus.

Champions League-Halbfinale der Frauen in der Volkswagenarena Wolfsburg – Foto HFV

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.