Die Hamburg Panthers erreichen die Hauptrunde im UEFA-Pokal

Fotos T. Savrim

Vom 16. – 21. August 2016 spielte der Deutsche Futsal-Meister, die Hamburg Panthers, in Moldawien in der Vorrunden-Gruppe C im UEFA-Pokal. In Chisinau trafen die Hamburger auf Classic Chisinau (Moldawien), Sandefjord (Norwegen) und Cardiff University Futsal Club (Wales).

Für den amtierenden Deutsche Futsal-Meister, die Hamburg Panthers, ist es der vierte Anlauf im UEFA-Pokal und damit standen das 16., 17. und 18. Uefa-Cup-Spiel an. Im letzten Jahr wurde nach dem Sieg in der 1. Runde in Island die 2. Runde in Tirgu Mures (Rumänien) erreicht.
Diesmal setzten sich die Panthers nach zwei Siegen und einem Remis letztlich souverän in ihrer Gruppe durch und dürfen jetzt in der Hauptrunde die Deutschen Farben in Varna (Bulgarien) vertreten. Vom 11. – 16. Oktober 2016 heißen dann die Gegner in der Gruppe 3: Nikars Riga (Lettland), Grand Pro Varna (Bulgarien), und IFK Göteberg (Schweden).

18. August 2016
15:00 Uhr: Hamburg Panthers – Cardiff University 6:2
Tore für die Panthers: Labiadh 2:22, 13:40; Winkel 7:04, 15:02; Khalili 27:16; Meyer 36:24
Tore für Cardiff University: Zulkarnain 4:57; Hugh 20:36
Ein erstes Ausrufezeichen setzten die Panthers in Moldawien. Das erste Gruppenspiel gegen Cardiff wurde mit 6:2 gewonnen.
HIER gehts zum Video vom ersten Spiel auf ELBKICK.TV

17:30 Uhr: FCA Classic Chisinau – Sandefjord 2:2

19. August 2016
15:00 Uhr: Sandefjord – Hamburg Panthers 2:2

Tore für die Panthers: Labiadh 19:43; Meyer 20:55
Tore für Sandefjord: Matern 06:30 (ET); Espegren 14:24
Nach 0:2-Rückstand glichen die Panthers aus und hätten bei einer Fülle von Möglichkeiten am Ende gewinnen müssen.
17:30 Uhr: FCA Chisinau – Cardiff University 1:0

21. August 2016
15:00 Uhr: Cardiff City – Sandefjord4:4

17:30 Uhr: Hamburg Panthers – FCA Chisinau 4:2
Tore für die Panthers: 1:0 Matern 04:02; 2:0 Winkel 19:58; 3:1 Labiadh 26:19; 4:2 Winkel 37:53 
Tore für Chisinau: 2:1 Iacovenco 24:21; 3:2 Iacovenco 33:05
Verdienter Sieg für die Panthers in einem hartumkämpften Spiel.

 

Yalcin Ceylani, Deniz Altintas, Michael Meyer, Lukas Wenzel, Saboor Khalili, Ulas Dogan, Stefan Winkel, Denis Urdin, Martin Schröder, Erdinc Örün, Mohamed Labiadh, Nico Matern, Imad Mokaddem und Kazim Onur Ulusoy.
Trainer: Jos van Gerven und Frank Brands; Physiotherapeut: Remus Bujor; Orga: Ramazan Özen; Betreuer: Tugay Savrim

Chisinau ist die Hauptstadt Moldawiens. Moldawien liegt östlich von Rumänien und westlich der Ukraine am Schwarzen Meer. Chisinau ist mit mehr als 700.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, Universitätsstadt und Kulturzentrum.
Dort trifft der Deutsche Futsal-Meister auf Classic Chisinau (Moldawien), Sandefjord (Norwegen) und Cardiff University Futsal Club (Wales).

Sollten die Panthers die Vorrunde als Sieger überstehen, ginge es in der Hauptrunde (11. bis 16. Oktober) nach Varna (Bulgarien).

Auslosung Hauptrunde (11.–16. Oktober)
Gruppe 1: ETO Gy?r (HUN), Kremlin-Bicêtre United (FRA), Energy Lviv (UKR)*, Brezje Maribor (SVN)
Gruppe 2: Araz Naxç?van (AZE), Zelezarec Skopje (MKD)*, FC Feniks (KOS), Tbilisi State University (GEO)
Gruppe 3: Nikars Riga (LVA), Grand Pro Varna (BUL)*, Hamburg, IFK Göteberg (SWE)
Gruppe 4: Ekonomac Kragujevac (SRB)*, LSN Lida (BLR), Nacional Zagreb (CRO), Athina ’90 (GRE)
Highlights: watch Sporting finish third in 2015
Gruppe 5: Sporting CP (POR), Halle-Gooik (BEL), Real Rieti (ITA)*, Centar Sarajevo (BIH)
Gruppe 6: EP Chrudim (CZE)*, City’US Târgu Mure? (ROU), Pinerola Bratislava (SVK), APOEL Nicosia (CYP)
*Gastgeber
• Die beiden Gruppenersten erreichen die Eliterunde, dann steigen auch die vier besten Teams ein (diese erhielen ein Freilos)
Freilos für die Eliterunde (Auslosung 21. Oktober)
Ugra Yugorsk (RUS, Titelverteidiger)
Kairat Almaty (KAZ)
Inter FS (ESP)
FC Dynamo (RUS)
• Eliterunde: 22.–27. November
• Endrunde mit vier Teams: Ende April

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.