DFB-Futsalteam mit zweitem Sieg in CU Arena

HSV Panthers´-Spieler Michael Meyer sorgt für deutsche Führung

DFB-Futsalteam besiegt auch San Marino souverän - Foto Gettschat

Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft steht beim Heimturnier in Hamburg bereits vor dem letzten Gruppenspiel in der nächste Runde der WM-Qualifikation. Die DFB-Auswahl setzte sich bei ihrem zweiten Auftritt in der CU Arena auch gegen San Marino mit 5:0 (3:0) durch und kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden. Der Hamburger Lokalmatador Michael Meyer (6., 20.), Muhammet Sözer (13.), Fouad Aghnima (29.) und Gabriel Francisco de Oliveira Costa (31.) erzielten die deutschen Tore.

Am Samstag (09.04.22) steht das letzte Spiel der WM-Qualifikationsrunde in Hamburg an. Dann trifft die DFB-Auswahl um 17 Uhr in der CU Arena auf Montenegro.

Zum Auftakt hatte sich das Team von Bundestrainer Marcel Loosveld souverän mit 8:0 gegen Gibraltar durchgesetzt. Zum Abschluss am Samstag (ab 17 Uhr, live auf DFB-TV und dem Twitch-Kanal des DFB) wartet das Duell um den Gruppensieg mit Montenegro, das ebenfalls seine beiden Spiele gewann.

Einbahnstraßenfußball in Hamburg

Lange ging es auf dem Parkett fast nur in einer Richtung: auf das Tor San Marinos zu. Das deutsche Team dominierte das Spiel mit viel Ballbesitz, gegen die engmaschige Defensive der Sanmarinesen war aber zunächst kaum ein Durchkommen. Mit der ersten guten Gelegenheit traf Aghnima erst den Pfosten und dann das Außennetz (3.).

Nach einer schnellen Ecke von Christopher Wittig klingelte es dann aber doch im gegnerischen Tor, Meyer traf (6.). Und Fabian Schulz hätte beinahe mit der nächsten Szene erhöht, schlug aber etwa einen Meter vor der Torlinie einschussbereit ein Luftloch (7.). Der Kleinstaat im Norden Mittelitaliens sorgte weiterhin kaum für Entlastung, ein höheres Resultat war eigentlich nur eine Frage der Zeit. San Marino konnte sich bei Torwart Mattia Protti bedanken, der gleich mehrfach glänzend parierte – wie zweimal gegen Meyer (11., 12.). Gegen einen Gewaltschuss von Sözer war dann aber auch der gutaufgelegte Schlussmann der Sanmarinesen machtlos (13.).

Protti verhindert höheren deutschen Sieg

Als sich San Marino einmal in der deutschen Hälfte breitgemacht hatte, wäre die DFB-Auswahl nach einem sehenswerten Spielzug fast per Konter erfolgreich gewesen. Protti kratzte aber den Abschluss von Vidoje Matic gerade noch von der Linie (18.). Der dritte Treffer durch Meyer fiel dann erneut nach einer Ecke (20.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hielt San Marino etwas besser mit, die besseren Chancen hatte aber weiterhin die deutsche Auswahl. Nach einem strammen Schuss von Meyer verhinderte einmal mehr Torwart Protti seinen Dreierpack (27.). Mit Raffinesse legte Deutschland nach einer schönen Kombination durch Aghnima (29.) und Oliveira (31.) dann aber nach. Auf der anderen Seite zeichnete sich der deutsche Torwart nach einem Freistoß bei einer Abwehr mit beiden Fäusten einmal aus (33.). Malik Hadziavdic verpasste das halbe Dutzend Tore mit einem Schuss ans Torgestänge (37.).

[sid/bt]

BeitragsGalerie
Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.