Der Norddeutsche Fußball verliert eine große Persönlichkeit

Große Betroffenheit und Trauer hat der Tod seines Ehrenpräsidenten Dr. h.c. Engelbert Nelle beim Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) ausgelöst. Er starb plötzlich und unerwartet am Montag, 22. August 2016 im Alter von 83 Jahren.

Engelbert Nelle war von 1989 bis 2005 über einen langen Zeitraum Präsident des NFV und prägte in dieser Zeit die Geschicke des Regionalverbandes maßgeblich und hatte großen Anteil an dessen Entwicklung. Bereits zuvor fungierte der gebürtige Essener von 1981 bis zur Übernahme des Präsidentenamtes 1989 als Vorsitzender des NFV-Jugendausschusses.
Neben seinen Ämtern im Norddeutschen- und Niedersächsischen Fußballverband, übernahm Engelbert Nelle ebenfalls Verantwortung im Deutschen Fußball-Bund. Auf dem DFB-Bundestag 1998 in Wiesbaden wurde er zum Vizepräsidenten gewählt. Bereits drei Jahre später erhielt er das Votum zum 1. Vizepräsidenten (Amateure). Er war verantwortlich für Grundsatzangelegenheiten der Regional- und Landesverbände und für die erfolgreiche Entwicklung des Frauenfußballs. In dieser Funktion wirkte er bis zum Jahre 2007.
Aufgrund der Vielzahl seiner Verdienste und seines Engagements für den Fußball wurde Engelbert Nelle eine Fülle von Auszeichnungen zuteil. So wurde der Träger des niedersächsischen Verdienstordens unter anderem auf dem NFV-Verbandstag im März 2006 in Lübeck zum Ehrenpräsidenten des Norddeutschen Fußball-Verbandes ernannt.
Dementsprechend groß ist die Trauer und Bestürzung im Präsidium, den Gremien und der Geschäftsstelle des NFV über den Tod von Engelbert Nelle. Der Verlust des langjährigen Präsidenten und Weggefährten „trifft uns sehr“, äußerte sich NFV-Präsident Eugen Gehlenborg. „Engelbert Nelle hat mit viel Energie, Wissen und Leidenschaft unseren Verband geführt und deshalb haben wir ihm viel zu verdanken. Er hat durch seine Fähigkeiten nicht nur den Fußball in Norddeutschland geprägt, sondern auch bundesweit viel für den Fußballsport bewegt.“
Wir danken Engelbert Nelle für jahrzehntelanges Engagement auf regionaler wie auf überregionaler Ebene und werden ihm allzeit ein ehrendes Andenken bewahren.
Unsere Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Tochter Ursula.

Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.