„DANKE SCHIRI“ 2022: Ehrung der drei HFV-Landessieger*innen

Foto: Ehrung DANKE SCHIRI 2022 (v. lks.): Christian Soltow, Christian Okun, Kirstin Warns-Becker, Herbert Domke, Sabrina Rbib, Patrick Dierk Grunau und Karsten Marquardsen – Foto HFV

DANKE SCHIRI 2022: Sabrina Rbib (1. FFC Elbinsel), Patrick Dierk Grunau (Niendorfer TSV) und Herbert Domke (VfL Lohbrügge) sind die HFV-Landessieger*innen.

„DANKE SCHIRI“ lautet das Motto der bundesweiten Aktion des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und dem Partner der DFB-Schiedsrichter*innen „Das Örtliche“. Im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung im Verlagsgebäude von Dumrath & Fassnacht in Hamburg-Bahrenfeld zeichnete der Hamburger Fußball-Verband (HFV) am 30.03.2022 die drei Landessieger*innen aus.

Geehrt wurden die Schiedsrichter in den drei Gruppen „Weiblich“, „Ü(ber) 50“ und „U(nter) 50“. Die beiden Gewinner und die Gewinnerin haben sich besonders hervorgetan in den Kategorien „Engagement in der Schiedsrichter-Gruppe“, „Helfertätigkeit für junge Schiedsrichter“, „Mitarbeit bei Lehrgängen/Lehrabenden“, „Besonders positives Teamverhalten“, „Soziales Engagement“ und „Sonstige besondere Leistungen“.

Außerdem waren alle Gewinner*innen der acht Bezirks-Schiedsrichterausschüsse geladen.

Alle 20 Gewinnerinnen und Gewinner der acht Bezirks-Schiedsrichterausschüsse des HFV – Foto Gettschat

Die Ehrung wurde vorgenommen durch Christian Soltow (Vorsitzender des Verbands-Schiedsrichter-Ausschusses im HFV), Kirstin Warns-Becker (VSA-Frauenbeauftragte), Karsten Marquardsen (Geschäftsführer bei Heise RegioConcept), und Christian Okun (Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes).

Die drei Landessieger fahren zur bundesweiten Ehrungsveranstaltung nach Frankfurt, die am 07.05.2022 geplant ist.

Der VSA-Vorsitzende Christian Soltow sagte in seiner Laudatio: „Für den Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes haben wir drei Schiedsrichter ausgewählt, die sich viele Jahre im besonderen Maße engagiert haben. Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Die Drei stehen stellvertretend für viele andere, die ihrer Aufgabe mit Leidenschaft nachgehen, und denen wir natürlich ebenso für ihren Einsatz unseren Dank aussprechen! Ohne Euch würde kein Spielbetrieb stattfinden können. „Das Örtliche“ und der Leiterin Marketingkommunikation und Events bei Heise RegioConcept, Frau Andresen, sind wir sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung.“

Karsten Marquardsen, Geschäftsführer bei Heise RegioConcept sagte: „Das Örtliche, das Heise RegioConcept gemeinsam mit der Deutsche Tele Medien herausgibt, und die Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen teilen sich wichtige Grundwerte wie Verlässlichkeit, Objektivität und Teamgeist: Sie gegenüber Ihrem Sport, wir gegenüber unseren Nutzern und Inserenten. Regional, vor Ort, nicht immer im Rampenlicht, aber auf jeden Fall unverzichtbar – das gilt für Sie genauso wie für Das Örtliche. Danke für Ihren Einsatz, Woche für Woche, Saison für Saison. Von Ihrem ehrenamtlichen Engagement profitiert der ganze Sport.“

HFV-Präsident Christian Okun sagte: „Ich gratuliere allen herzlich und vor allem den drei Landessiegern, denen ich eine tolle Veranstaltung in Frankfurt wünsche.“ 

Die Landessieger der Aktion „DANKE SCHIRI“ im Hamburger Fußball-Verband:

Weiblich: Sabrina Rbib (1. FFC Elbinsel, BSA Harburg)

Engagement in der Gruppe/Vereinigung: Sabrina genießt wegen beruflich bedingten Umzügen von NRW nach HH, nach SH und wieder nach HH in diesen Landesverbänden hohes Ansehen aufgrund ihrer Zuverlässigkeit. Sie springt, auch tagesgleich, kurzfristig ein.
Helfertätigkeit für junge Schiedsrichter: Sabrina ist sehr aktiv in Beratung und Betreuung frisch ausgebildeter Schiedsrichter*innen. Sie wurde in unterschiedlichen Landesverbänden oft als SR-Assistentin junger SRinnen bis zur Regionalliga Nord zur Unterstützung angesetzt.
Einbringung in die Schiedsrichterwerbung: Sabrinas SR-Tätigkeit endet nicht nach dem Abpfiff. Im Norddeutschen Frauenfußball ist sie gut vernetzt und macht durch ihre offene, positive Art Werbung für die Schiedsrichterei.
Mitarbeit bei Lehrgängen/Lehrabenden: Sabrina ist bei nahezu jedem Lehrgang anwesend und bietet sich häufig an, im Hintergrund mitzuwirken. Dies wird dank ihrer Zuverlässigkeit insbesondere kurzfristig gern in Anspruch genommen.
Besonders positives Teamverhalten: Sie ist stets loyal und fair. So assistierte sie einigen SRinnen, welche im Folgenden in den Profibereich aufstiegen. Sabrina ist ein Vorbild im Amateursport und verhält sich stets sehr vorbildlich.
Soziales Engagement: 2009 erlangte sie auch einen Trainerschein, als Volunteer half sie bei der Frauenfußball-WM in Deutschland. Im Studium engagierte sie sich für ein deutschlandweites Aufklärungsprojekt „Mit Sicherheit Verliebt“ an Schulen.
Sonstige besondere Leistungen: Sabrina hat mindestens zweimal erste Hilfe auf dem Spielfeld geleistet. Sie leitete beim Spiel HTB gegen FCSP (AH) einen Notarzt-Einsatz ein und war auch als Zuschauerin schon vor ihrem medizinischen Abschluss zur Stelle. Als Schiedsrichterin pfeift sie Spiele bis zur Frauen-Verbandsliga und im Herrenbereich bis zur Kreisliga.

Sabrina Rbib – Foto Gettschat

Männlich Ü 50: Herbert Domke (VfL Lohbrügge, BSA Bergedorf)

Engagement in der Gruppe/Vereinigung: „Charly“ bringt sich jetzt noch als aktiver Beobachter und Pate gewinnbringend ein. Er hilft selbstlos bei allen Anliegen jedem Kameraden weiter, auch den der Nachbarvereine.
Helfertätigkeit für junge Schiedsrichter: Als SR-Obmann und Pate unterstützt er die jungen Kamerad*innen an vielen Wochenenden. Gemeinsame Spielbesuche und die Bearbeitung der Spielberichte im DFBnet und Spielanalysen gehen über das normale Maß hinaus.
Einbringung in die Schiedsrichterwerbung: Als aktiver SR-Obmann seit 1998 gewinnt Charly immer wieder SR-Anwärter*innen, nachdem er Obmann in Lohbrügge wurde. Zu jedem (!!) der fast 50 Lehrgänge seitdem wurden Anwärter*innen gemeldet.
Mitarbeit bei Lehrgängen/Lehrabenden: Es vergeht kaum ein Lehrabend, an dem Charly nicht anwesend ist. Auch bei den Lehrgängen ist er zu sehen. Er unterstützt auch hier im administrativen Bereich – eine große Hilfe.
Besonders positives Teamverhalten: Charly unterstützt neue SR-Obleute anderer Vereine bei deren Start ebenso wie die Vereine des BSA bei der Besetzung von Spielen. Er ist jederzeit ansprechbar und hilfsbereit.
Soziales Engagement: herausragendes Teamverhalten – siehe vorstehende Anmerkungen
Sonstige besondere Leistungen: Charly ist die Zuverlässigkeit in Person. Alle seine Verdienste für das SR-Wesen können hier nicht aufgezählt werden – dazu zählen z. B. 24 Jahre SR-Obmann einer großen SR-Abteilung mit u. a. wöchentlichen Sitzungen und vieles mehr.

Herbert Domke – Foto Gettschat

Männlich U 50: Patrick Dierk Grunau (Niendorfer TSV, BSA Alster)

Engagement in der Gruppe/Vereinigung: Patrick ist mit seinen jungen Jahren bereits seit einigen Jahren als Obmann für seinen Verein tätig und führt seine Abteilung dabei äußerst zuverlässig und vorbildlich.
Helfertätigkeit für junge Schiedsrichter: Als Obmann unterstützt Patrick die jungen Schiedsrichter*innen in seinem Verein und führt diese Stück für Stück an höhere Aufgaben heran.
Einbringung in die Schiedsrichterwerbung: In seinem großen Verein wirbt Patrick regelmäßig und dabei sehr erfolgreich neue Schiedsrichter*innen an, die dann auch längerfristig der Schiedsrichterei treubleiben.
Mitarbeit bei Lehrgängen/Lehrabenden: Patrick nimmt als Leistungsschiedsrichter regelmäßig an Lehrgängen teil und fördert dort mit seinen Beiträgen stets die Gruppendiskussion.
Besonders positives Teamverhalten: Beim bezirksinternen Training ist Patrick häufig gesehener Teilnehmer und zeigt auch dort mit seiner positiven Art seine Teamfähigkeit gegenüber den anderen Schiedsrichtern.
Soziales Engagement: Neben der Obmann-Tätigkeit und der hohen Anzahl an Spielen ist Patrick außerdem noch als Pate tätig und unterstützt dadurch neue Schiedsrichter*innen bei deren ersten Spielen.
Sonstige besondere Leistungen: Auch im Umgang mit Rückschlägen geht Patrick vorbildlich um. So ist er trotz eines Nichtaufstiegs in die Landesliga der Schiedsrichter genauso engagiert treugeblieben. Ebenso ist Patrick für die BSA-Mannschaft aktiv.

Patrick Dierk Grunau – Foto Gettschat

Die drei HFV-Landessieger Herbert Domke, Sabrina Rbib und Patrick Dierk Grunau (v.l.) – Foto Gettschat

In den Bezirks-Schiedsrichterausschüssen (BSA) des HFV wurden bereits vorher die Gewinner*innen der Aktion „DANKE SCHIRI“ 2022 ausgezeichnet.

Übersicht der Ehrungen durch die Bezirks-Schiedsrichterausschüsse (BSA) Aktion „DANKE SCHIRI“ 2022:

  • BSA Alster: SRin keine Nennung; SR Ü 50 Bernd Gegalski (TuRa Harksheide); SR U 50 Patrick Dierk Grunau (Niendorfer TSV)
  • BSA Bergedorf: SRin Johanna Antke Ursula Giard (ASV Bergedorf 85) SR Ü 50 Herbert Domke (VfL Lohbrügge); SR U 50 Dennis Daniel (SC Vier- und Marschlande)
  • BSA Harburg: SRin Sabrina Rbib (1. FFC Elbinsel); SR Ü 50 Gerhard Ottke (Viktoria Harburg); SR U 50 Marcel Schwarze (FSV Harburg-Rönneburg)
  • BSA Nord: SRin Sabrina Mix (Concordia); SR Ü 50 Thorsten Kaisen (SC Osterbek); SR U 50 Aref Babaei Mehr (SC Eilbek)
  • BSA Ost: SRin keine Nennung; SR Ü 50 Frank Schein (Horner TV); SR U 50 Mario Schirmer (SV Billstedt-Horn)
  • BSA Pinneberg: SRin keine Nennung; SR Ü 50 Rainer Sierk (Union Tornesch); SR U 50 Sascha Jost (SV Halstenbek-Rellingen)
  • BSA Unterelbe: SRin Michaela Gagliano (Rissener SV), SR Ü 50 Ulrich Barth (FC St. Pauli); SR U 50 Miguel Frederico Ferreira da Silva Fidalgo Cacoilo (BSV 19)
  • BSA Walddörfer: SRin Andrea Uckermark (TuS Berne), SR Ü 50 Jürgen Richter (TSC Wellingsbüttel); SR U 50 Justin Michaelsen (TSV DuWO 08)
BeitragsGalerie
Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.