Concordia gewinnt B-Junioren-Futsalmeisterschaft; SVNA gewinnt A-Junioren Futsalmeisterschaft

SV Nettelnburg/Allermöhe gewinnt A-Junioren Futsalmeisterschaft

1. Platz bei den A-Junioren: SV Nettelnburg/Allermöhe - Foto: HFV

Concordia ist Hamburger B-Junioren Futsalmeister
Der SC Concordia spielte am Sonntag, dem 6. Januar 2013 im Finale gegen die Mannschaft vom Rahlstedter SC und gewann verdient mit 5:1. Vorher hatten sich die Marienthaler im Halbfinale gegen die „eigene erste“ durchgesetzt. Die Rahlstedter konnten nach einem spannenden 6-Meter-Schießen gegen die B-Junioren vom Eimsbüttler TV das Finale erreichen. Nach der regulärer Spielzeit von 20 Minuten stand es 2:2; der Endstand war 8:7 aus Rahlstedter Sicht. Beide Mannschaften haben sich damit gegenüber 36 Mannschaften, die am Wettbewerb teilnahmen, durchgesetzt.
Beide werden am 24. Februar in der Halle am Ladenbeker Furtweg um die Norddeutsche Futsalmeisterschaft spielen. Dort treffen jeweils zwei Mannschaften aus allen Norddeutschen Fußballverbänden aufeinander. Zu dieser Veranstaltung lädt der Verbandsjugendausschuss herzlich ein.

In der Finalrunde der A-Junioren Futsalmeisterschaft standen sich am gleichen Sonntag die Teilnehmer der Saison 2012/2013 gegenüber. Aus der Vorrunde mit insgesamt 21 Mannschaften hatten es die Teams vom 1. FC Quickborn, Lohbrügge, Süderelbe, SV Nettelnburg/Allermöhe, Türkiye, TBS Pinneberg sowie das 1. und 3. Team der A-Junioren von Barmbek-Uhlenhorst geschafft.
Der Jugendspielausschuss des HFV – unter der Leitung von Heinz Jörn – führte das Turnier in altbekannter Weise in 2 Gruppen durch. Die jeweiligen Gruppenersten spielten über Kreuz gegen die Gruppenzweiten. Im Halbfinale standen sich so der SV Nettelnburg/Allermöhe und der VfL Lohbrügge gegenüber; der SV N.A. konnte dieses Spiel mit 4:1 deutlich für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale gewann der TBS Pinneberg klar mit 5:0 gegen den 1. FC Quickborn. Damit standen die Mannschaften aus Qucikborn und Lohbrügge als drittplatzierte Mannschaften fest.
Im Finale begegneten sich der SV N.A. und der TBS auf Augenhöhe, so dass nach Ablauf der regulären Spielzeit ebenfalls ein 6-Meter-Schießen durchgeführt werden musste. Dieses entschied der SV N.A. mit 3:2 für sich.
Der Meister und der Vize-Meister der A-Junioren werden am 17. an der Meisterschaft auf Ebene des Norddeutschen Fußball-Verbandes in der Halle am Ladenbeker Furtweg teilnehmen. Auch hierzu lädt der Verbandsjugendausschuss herzlich ein.
Christian Okun, VJA

1. Platz bei den A-Junioren: SV Nettelnburg/Allermöhe – Foto: HFV

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin