Chicago Tag 9

Heute sind wir um 6:30 Uhr von Herrn Madejski geweckt worden und wir hatten eine halbe Stunde Zeit, um uns für die bevorstehende Laufeinheit fertig zu machen. Das Lauftempo wurde von Herrn Okun vorgegeben. Nachdem wir uns nach ungefähr der Hälfte der Strecke ausgiebig gedehnt hatten, haben wir den Rückweg zum Hotel angetreten und uns dort nochmal gedehnt.
Im Hotel hatten wir ungefähr 45 Minuten Zeit um zu duschen, bevor es dann um 8:30 Uhr zum Frühstück ging, das wie immer gut geschmeckt hat.
Nach dem Frühstück hatten wir etwa 5 Minuten Zeit, um uns für das Schwimmen oder für den Kraftraum umzuziehen. Der Großteil von uns war im Sportraum.

Anschließend hatten wir wieder eine knappe Stunde Zeit, um uns für den Tag in der Stadt vorzubereiten. Als wir uns dann gegen 11 Uhr auf den Weg gemacht hatten, war die Laune gut und alle hatten Spaß.
In der Stadt sind wir in eine Art Sportrestaurant gegangen, wo es zur Freude aller Beteiligten mal wieder Pizza gab. Nachdem alle ihren Hunger gestillt hatten sind wir zu dem nicht weit entfernten „Willis Tower“, dem höchsten Gebäude Chicagos und dem zehnt höchsten Gebäude der Welt, gegangen.
Wir sind nach einer Sicherheitskontrolle mit dem Fahrstuhl nach oben gefahren und alle haben gestaunt, weil man einfach über ganz Chicago gucken konnte. Es gab vier Balkone aus extrem dickem Glas auf die man gehen konnte. Es sah so aus, als würde man außerhalb des Gebäudes stehen. Nachdem jeder genug Fotos gemacht hatte wurde noch von beiden Mannschaften ein Mannschaftsfoto gemacht, ehe es mit dem Fahrstuhl die 400 m wieder nach unten ging.
Danach haben wir uns auf den Weg zum „Navy Pier“, einem kleinen Einkaufszentrum am Wasser, gemacht. Dort hatten wir eine Stunde Zeit, um durch die Geschäfte zu gehen und Souvenirs zu kaufen.
Nachdem alle fertig waren haben wir uns wieder auf den Weg ins Hotel gemacht.
Wir Jungs haben im Hotel schnell Abendbrot gegessen und sind dann zum Spiel unserer Gastkinder gefahren, die ein Punktspiel gegen einen anderen örtlichen Verein hatten. Durch einen grandiosen Support unsererseits hat unser Partnerverein mit 1:0 gewonnen.
Danach sind wir zum Hotel gefahren und alle sind sofort ins Bett gefallen.

Heute nach dem Frühstück hatten wir Mädchen eine intensive Einheit mit Stabilisationsübungen. Nachdem wir diese Trainingseinheit absolviert hatten ging es erneut nach Chicago Downtown. Dort sind wir zunächst essen gegangen. Es gab wiedermal eine italienische Spezialität.
Danach besuchten wir den Willis Tower. Es haben sich viele auf den Glasbalkon getraut und manche haben sogar einen Handstand gemacht.
Nachdem wir die 103 Stockwerke wieder runter gefahren waren gingen wir zum Navy Pier, einem Einkaufszentrum, das allerdings nicht so interessant war wie der Willis Tower. Dort durften wir eine Stunde lang die Geschäfte erkunden. Einige von uns haben Souvenirs für ihre Familie gekauft.

Nachdem alle fertig waren sind wir zurück zum Hotel gefahren und haben die gleiche italienische Spezialität gegessen, die es zum Mittag gab.
Am Abend haben wir noch alle zusammen Prominentenraten gespielt.
Wir freuen uns schon ganz besonders auf das Shoppen morgen!

Liebe Grüße aus den Zimmern 222 und 223!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Weiter Zu