Berufung FS Harburg-Rönneburg gegen das Urteil des JRA vom 22.11.16

Hamburger Fußball – Verband

Verbandsgericht

Betrifft: Berufung FS Harburg-Rönneburg gegen das Urteil des JRA vom 22.11.16
( Sperre wegen der Vorfälle im Spiel Nummer 033 003 028 )

Kostenbeschluss

gemäß § 22 Absatz 2 RuVO
vom 14.12.2016

1.) Nach Rücknahme der Berufung werden von der Berufungsgebühr 75,00 €
erstattet. 25,00 € sind verfallen.

Die Verfahrenskosten in Höhe von 25,00 € trägt der Berufungsführer.

2.) Gegen diese Entscheidung ist ein Rechtsmittel nicht gegeben.

3.) Wegen unentschuldigten Fehlens des Schiedsrichters Kästner in der mündlichen
Verhandlung trotz ordnungsgemäßer Ladung wird gegen diesen ein
Ordnungsgeld von 30,00 € unter Mithaftung des FC Süderelbe verhängt.

Begründung:

In der mündlichen Verhandlung vom 14.12.2016 wurde die Berufung zurückgenommen.

Gemäß § 22 (2) RuVO war daher vom Verbandsgericht lediglich noch über die Berufungsgebühr und die Verfahrenskosten zu entscheiden.

Gemäß §§ 39 und 40 RuVO waren die Gebühr und die Kosten wie im Tenor aufgeführt zu verteilen.

Dieser Beschluss ist gemäß § 22 (3) RuVO unanfechtbar.

Die Entscheidung über das Ordnungsgeld folgt aus § 20 (2) RuVO

Zeißing
Vorsitzender des Verbandsgerichts

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.