Auswahljahrgang 2000 zu Gast bei der Aurubis AG

Für viele Spieler der Auswahljahrgänge des HFV ist Fußball ganz sicher die schönste Nebensache der Welt. Ein Auswahlspieler hat sich neben den schulischen Leistungen auch um eine Berufsperspektive zu kümmern; und das auch möglichst weit vor dem eigentlichen Schulabschluss.
Um mögliche Perspektiven kennen zu lernen, durfte wieder einmal ein Auswahljahrgang die Aurubis AG im Hamburger Stadtteil Veddel besuchen und mit den Vertretern der Ausbildungsabteilung sprechen.

Die 20 anwesenden Spieler konnten in diesem Zusammengang nicht nur die größte Kupferhütte Europas besichtigen und dabei Chemie und Physik in der Realität erleben. Der stellvertretende Ausbildungsleiter Nils Gerstenkorn berichtete von den verschiedenen technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen bis hin zu der Möglichkeit, ein Studium mit der Aurubis AG durchführen zu können. Ziel für das Trainerteam des Jahrgangs um Fabian Seeger war in diesem Zusammenhang mögliche und auch notwendige Perspektiven für einen jungen Menschen und gleichzeitig talentierten Fußballspieler am Standort Hamburg aufzeigen zu können. „Sicherlich wird nicht jeder Spieler einen Platz bei der Aurubis AG anstreben. Es geht uns aber um die Entwicklung der Spieler. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit beruflichen Zielen.“, kommentierte Fabian Seeger den Besuch des Werks, der inklusive Werksführung rund vier Stunden dauerte. Der Hamburger Fußball-Verband bedankte sich für die Initiative der Aurubis AG und wird, soweit möglich, weitere Veranstaltungen gerne folgen lassen.

Christian Okun, VJA

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.