16.08.2016

Zum 17. Mal: 20.000 Euro von der Sparda-Bank Hamburg eG für faire Fußballteams

Seriensieger: Zum 15. Mal gewinnt Buchholz 08 in der Oberliga
Mehrfachsieger: Union 03 1. Frauen gewinnen zum 5. Mal, Sternschanze 1. Frauen zum 4. Mal und Union Tornesch 1. Frauen zum 3. Mal

Zum mittlerweile siebzehnten Mal zeichnen die Sparda-Bank und der Hamburger Fußball-Verband spielklassenübergreifend die Mannschaften aus, die durch faires Spiel überzeugt haben.

„Seit achteinhalb Jahren zeichnet die Sparda-Bank als Partner des Hamburger Fußball-Verbandes Mannschaften für Fair-Play mit bisher insgesamt 340.000,- ausgeschütteten Euro aus. Mit ihrem fairen Verhalten sind die Spielerinnen und Spieler im Hamburger Fußball-Verband Vorbilder und Aushängeschilder“, so Dirk Fischer, Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes.

Zum fünfzehnten Mal steht der TSV Buchholz 08 in der Oberliga Hamburg an erster Stelle und kann sich insgesamt über 45.000,- Euro als Belohnung für faires Verhalten auf und neben dem Platz freuen.

Zum fünften Mal werden die 1. Frauen von Union 03, zum vierten Mal die 1. Frauen vom SC Sternschanze und zum dritten Mal die 1. Frauen von Union Tornesch für faires Verhalten ausgezeichnet. Zweimal hintereinander schafften das die 4. Herren vom FC Süderelbe und die Alte Herren vom SV Curslack-Neuengamme.

Bernhard Westerhoff, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hamburg eG: „Allen Siegern gilt unser größter Respekt. Hervorzuheben sind besonders die Fairness-Sieger, die es nun schon mehrfach geschafft haben ihre Fairness unter Beweis zu stellen. An der Spitze Buchholz 08 1. Herren mit fünfzehn Siegen, aber auch Union 03 1. Frauen mit fünf Siegen gilt unsere besondere Anerkennung.“

Die Auszeichnung der Siegerteams erfolgt im Rahmen des 9. Jahresempfangs des Hamburger Fußball-Verbandes im Grand Hotel Elysée am 29. August 2016, ab 18.30 Uhr.

Die Fairness-Tabellen gibt’s im Internet unter www.Sparda-Bank-Hamburg.de/HFV.

Den Überblick der Sieger gibt es im Anhang

Vermarktung: