23.04.2018

VSA-Schiedsrichterlehrgang für Spitzenschiedsrichter der Bezirke

Spannende Inhalte in Theorie und Praxis

Gruppenbild auf dem HFV-Sportschulgelände - Foto privat

Am 21.04. und 22.04.2018 kamen 15 junge Nachwuchsschiedsrichter aus den BSA´s zusammen, um den diesjährigen VSA-Lehrgang der Spitzenschiedsrichter der Bezirke abzuhalten.
Nach pünktlicher Anreise zum Sportgelände des SC Condors um 09.45 Uhr, wurde der Samstagvormittag unter Leitung von Sven Ehlert genutzt, um den Fitnessstand und die Regelsicherheit der Schiedsrichter zu prüfen. Anschließend wurde im Kollektiv beschlossen, sich das Bundesligaspiel HSV-Freiburg anzuschauen, um vom Profi Benjamin Cortus zu lernen und die Lehrarbeit zum Thema „Stellungsspiel“ in die Abendstunden zu verlegen.

Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis konnten wir viele Tipps von Christian Soltow, für unsere zukünftigen Spielleitungen mitnehmen. Am Abend wurde gesellig über die restlichen Bundesligaszenen des Spieltags diskutiert.
Am Sonntag referierten unsere beiden Gäste aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen über die Strukturen und Förderung der jeweiligen Landesschiedsrichterverbände. Nachdem uns Werner Tank einen kurzen Exkurs zum Futsal und Beachsoccer gab, war der erfahrene Oberliga-Schiedsrichter Alexander Teuscher zu Gast. Es wurde interaktiv das Thema „Erwartungen an einen VSA-Schiedsrichter“ aufgearbeitet. Alex sprach unter anderem über seine eigenen Erfahrungen im Ligabereich gab uns aber auch einen weiteren Einblick welche starke Gemeinschaftsstruktur hinter dem VSA steckt.
Im Großen und Ganzen resümierten alle Lehrgangsteilnehmer, dass spannende Inhalte sowie eine gute Einsicht in die Organisation des VSA vermittelt wurden und dankten dem Organisationteam um Lehrwart Frank Behrmann für die aufgebrachte Mühe.
Patrick Hiebert

Vermarktung: