17.01.2015

VJA zertifiziert die ersten Junior-Coaches

Zum Ende des vergangenen Jahres zeichnete der HFV die ersten Junior Coaches im Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes aus. 19 Schülerinnen und Schüler aus dem Osten Hamburgs hatten sich für die Projektwoche „Junior-Coach“ beim HFV qualifiziert, um den Grundstein für eine mögliche Trainerlaufbahn zu legen. Nicht nur das theoretische Wissen bzgl. der Trainingsformen für Kinder unterschiedlicher Entwicklungsphasen stand im Vordergrund, sondern vielmehr die Frage, wie ein Jungtrainer das erworbene Fachwissen den Kindern altersgerecht und motivierend, in praktischen Spielformen, vermitteln kann.

Am 12.12.2013 wurden Vivian Kellner, Ilir Aliu, Mike Meyer und Zamani Badawere vom Vorsitzenden des Verbands-Jugendausschusses Christian Okun vor den Augen von Renate Wiegand und Hamid Frizi (Schulleitung Otto-Hahn-Schule) sowie Jens Bendixen-Stach (VJA) zertifiziert. „Nach meinem Kenntnisstand sind die vier Jungtrainerinnen und Jugendtrainer alle prädestiniert dafür, die Trainerlaufbahn einzuschlagen. Wir würden uns wünschen, sie in naher Zukunft in der weiterführenden Trainerausbildung wiederzusehen“, gratulierte C. Okun den ersten Junior Coaches. Die übrigen 15 Schüler haben zum praktische Prüfungen abzulegen, bevor das Zertifikat zum Erreichen des Ausbildungsziel überreicht werden kann. Das Junior-Coach-Projekt stellt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten dar. Zum einen werden die Fußballangebote an den Schulen verbessert und außerdem als eine Reaktion auf die demografische Entwicklung engagierter Trainernachwuchs und ehrenamtliche Mitarbeiter für die Schulen und Vereine gewonnen.
Der HFV wünscht allen Junior Coaches viel Erfolg bei den neuen Aufgaben.

Für Fragen bzgl. des Junior-Coach-Programms steht J. Romppanen gerne zur Verfügung.
Kontakt:
j.romppanen@hfv.de
Tel.: 040 / 675 870 27

Vermarktung: