18.10.2021

Übergabe der Auszeichnung als HFV-Jugendspieler des Jahres 2021

Mit viel Stolz nahm Igor den Glaspokal entgegen. Zusätzlich bekam er einen Verbandsschal und ein Buchgeschenk überreicht. Foto: HFV

Am Wochenende konnte Igor Matanovic vom FC St. Pauli endlich seine Auszeichnung als Jugendspieler des Jahres 2021 in Empfang zu nehmen. Die Ehrung nahm der Vorsitzende des Verbandsjugendausschusses des HFV, Jens Bendixen-Stach, auf der Geschäftsstelle des HTB auf der Jahnhöhe vor. 

Bei der Ehrung im Rahmen des HFV-Jahresempfangs am 30. August konnte Igor seine Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen, da er für seine Vertragsunterschrift in Frankfurt war. 

Beim HTB hatte Igor, der Jahrgang 2003 ist, die ersten Schritt für seine Leidenschaft Fußball gemacht. Er ist ein Harburger Eigengewächs und in Heimfeld groß geworden. Bei einem Hallenturnier wurde der FC St. Pauli auf ihn aufmerksam. Seitdem entwickelte sich das Nachwuchstalent rasant. Er wurde in die Hamburger Auswahl berufen, in der er mit den Trainern Jonas Drescher und Ben Sanogo spielte. 


Schulisch wurde er bis zum Fachabitur auf der Eliteschule des Sports am Alten Teichweg insbesondere durch Andree Fincke gefördert. Im Januar 2021 schoss er in der Nachspielzeit das entscheidende Tor zum 3:2 Endstand vom FC St. Pauli beim Spiel gegen Hannover 96 – das war zugleich sein erstes Tor als Profi. 

Ob beim FC St. Pauli oder auf seinem weiteren Weg bei der Eintracht Frankfurt: Auf diesem Weg wünscht der HFV Igor Matanovic viele Einsatzzeiten, keine Verletzungen und viel Erfolg!