27.02.2018

TuS Komet Arsten und TSV Havelse vertreten den Norddeutschen Fußball-Verband beim Futsal- Bundesfinale in der C-Jgd

WTSV Concordia auf dem undankbaren 3. Platz

Siegerehrung durch Jens Bendixen-Stach

Am Sonnabend, 24.2.18, fand die Futsal-Endrunde des NFV in der Arena Süderelbe in Hamburgs Süden statt. Je zwei Mannschaften des Landesverbandes hatten sich qualifiziert. Den Besuchern wurden in 16 Spielen 69 Tore geboten. Die angesetzten Futsal-Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter leiteten alle Spiele souverän. Im Halbfinale waren alle vier Landesverbände vertreten.

Die Schiris vom HFV leiteten die Spiele souverän - Fotos Gettschat

Die Halbfinalspiele waren hochklassig und spannend. Bei Concordia gegen Komet Arsten stand es nach regulärer Spielzeit 4:4. Das 6m-Schießen konnten die Bremer Jungen sich mit 3:1 sichern und so die Finalteilnahme ermöglichen. Im 2. Halbfinale standen sich in einem ebenfalls ausgeglichenen Spiel der TSV Havelse und der VfB Lübeck gegenüber. Die Havelser konnten sich mit 2:1 ebenfalls für das Finale qualifizieren und das damit verbundene Ticket für das Bundesfinale sichern. Im kleinen Finale setzte sich Concordia mit 4:2 gegen Lübeck durch. Im Endspiel behielt Komet Arsten nach kontrolliertem Spiel mit 2:0 die Oberhand. Die Siegerehrung wurde von Jens Bendixen-Stach vom HFV/Vorsitzender des Verbands-Jugendausschuss und Maren Sehrer (Vorsitzende des Jugendspielausschusses) durchgeführt. Alle Teilnehmer erhielten eine Erinnerungsmedaille. Die Siegermannschaft freute sich zudem über die „Meisterschale“.

Das Turnier der C-Junioren

Gruppe A: SC Borgfeld – JFV Verden/Brunsbrock 3:3, VfB Lübeck – WTSV Concordia II 0:3, SC Borgfeld – VfB Lübeck 1:1, WTSV Concordia II – JFV Verden/Brunsbrock 2:1, JFV Verden/Brunsbrock – VfB Lübeck 1:5, WTSV Concordia II – SC Borgfeld 5:4
Die Tabelle: 1. WTSV Concordia II (10:5 Tore, 9 Punkte), 2. VfB Lübeck (6:5, 4), 3. SC Borgfeld (8:9, 2), 4. JFV Verden/Brunsbrock (5:10, 1)

Gruppe B: TuS Komet Arsten – TSV Havelse 0:1, Holstein Kiel – WTSV Concordia I 2:0, TuS Komet Arsten – Holstein Kiel 3:0, WTSV Concordia I – TSV Havelse 0:4, TSV Havelse – Holstein Kiel 1:1, WTSV Concordia I – TuS Komet Arsten 2:3
Die Tabelle: 1. TSV Havelse (6:1 Tore, 7 Punkte), 2. TuS Komet Arsten (6:3, 6), 3. Holstein Kiel (3:4, 4), 4. WTSV Concordia I (2:9, 0)

Halbfinale: WTSV Concorsia II – TuS Komet Arsten 5:7, TSV Havelse – VfB Lübeck 2:1

Spiel um Platz 3: WTSV Concordia II – VfB Lübeck 4:2

Finale: TuS Komet Arsten – TSV Havelse 2:0

Vermarktung: