25.04.2020

Trauer um Steffen Brauer

VfL Wolfsburg U17-Trainer im Alter von 52 Jahren unerwartet verstorben.

Steffen Brauer - Foto privat

Der VfL Wolfsburg und viele Weggefährten aus seiner Hamburger Zeit trauern um Steffen Brauer. Der langjährige Mitarbeiter und Trainer der U17 ist am 23.4.2020 unerwartet im Alter von 52 Jahren verstorben. VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke: „Die gesamte VfL-Familie ist fassungslos und voller Trauer. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei der Familie von Steffen Brauer, der wir viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen.“ Brauer wechselte im Jahr 2010 vom Hamburger SV in die Akademie der Grün-Weißen und betreute bis 2015 die U16-Wölfe, bevor er die U17 übernahm, mit der er 2016 und 2019 als Staffelmeister jeweils die Endrunde um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft erreichte.

Neben seinem Traineramt war der gebürtige Schweriner beim VfL über viele Jahre für das Projekt „Eliteschule des Fußballs“ zuständig.
Vor seinem Engagement beim HSV war Steffen Brauer an der Schule Alter Teichweg in Hamburg tätig. Vom ehemaligen HFV-Verbandstrainer Uwe Jahn 1998/1999 damit beauftragt, startete er am ATW die erste Sportlerklasse mit damals 16 Fußballern.