28.08.2019

Tobias Leuthold (HFC Falke) gewinnt die Sparda-Bank Hamburg Fair-Play-Geste des Jahres 2019

Grüße von der Copa Cabana

Andreas Hammer, Tamara Dwenger und Jörn Ehrke (v. lks.) - Fotos Gettschat

Auf dem Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes am 26. August 2019 wurde Tobias Leuthold mit der Sparda-Bank Hamburg Fair-Play-Geste des Jahres 2019 ausgezeichnet. Zur Zeit arbeitet Tobias Leuthold in Rio de Janeiro und so schickte er Dankesgrüße per Video (s. unten) von der Copa Cabana nach Hamburg.
Stellvertretend für ihn nahm die Vorsitzende vom HFC-Falke, Tamara Dwenger, den symbolischen Scheck und die Urkunde aus den Händen von Jörn Ehrke (Sparda-Bank) und Andreas Hammer (Fairplay-Beauftragter des HFV) entgegen.

Das war passiert:

Tobias Leuthold im Falke-Dress in Rio - Foto privat

Beim Spiel HFC Falke 1. Herren – VfL 93 1. Herren in der Bezirksliga Nord am 1.9.2018 zeichnete sich HFC Falke-Akteur Tobias Leuthold durch eine faire Geste aus. Gegner VfL 93 1. Herren vermeldete den Vorgang auf seiner Facebookseite:

„Eine zwar kleine, aber dafür umso schönere Randnotiz unserer Partie beim HFC Falke e.V.: Obwohl wir unsere Auswärtspartie beim Tabellenzweiten leider mit 1:3 verloren, ereignete sich bei selbigem Spielstand Mitte der zweiten Hälfte echt Bemerkenswertes. Bei einem Angriff der Gastgeber erwischte Tobi Leuthold vom HFC einen Spieler von uns mit der Hand im Gesicht. Unser Mann blieb liegen, der Schiedsrichter wertete diese Aktion nicht als Foul. Obwohl Leuthold durch war, nur noch unseren Keeper vor der Brust hatte und das Spiel hätte final entscheiden können, schoss er nicht aufs Tor, sondern unterbrach seine Aktion und spielte den Ball ins Seitenaus. Das macht nicht jeder!! Respekt.

Sparda-Bank Hamburg Fair-Play-Geste des Jahres

Andreas Hammer, Moderator Carsten Byernetzki und Jörn Ehrke

Pro Serie werden aus den gemeldeten Fair-Play- Aktionen die Fair-Play-Geste des Jahres der Sparda-Bank Hamburg vergeben, dotiert mit 1.000,00 € pro Saison.

Für die Sparda-Bank Hamburg Fair-Play-Geste des Jahres gilt folgende Regelung:
Die Auswertung und Preisverleihung erfolgt zum Abschluss des Bewertungszeitraumes, der die Hin- und Rückrunde umfasst und wie folgt präzisiert wird: 01.07. des jeweiligen Jahres (Beginn Hinrunde) bis zum 30.06. des jeweiligen Folgejahres (Ende Rückrunde). Aus allen Fairplay-Aktionen, die im Bewertungszeitraum an den HFV gemeldet wurden, wählt die Wettbewerbsjury die Fairplay-Geste des Jahres aus.
Es ist eine Wettbewerbsjury aus Vertretern des HFV und der Sparda-Bank Hamburg eingerichtet, die in allen Angelegenheiten (Streitigkeiten, Unklarheiten usw.) abschließende Entscheidungen trifft. Sie stellt des Weiteren die Gewinner abschließend fest und beschließt über die Teilnahme- und Wettbewerbsbedingungen. Alle teilnehmenden Mannschaften unterwerfen sich mit ihrer Teilnahmemeldung den Entscheidungen der Jury; der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotogalerie