20.05.2019

Titelverteidigung geglückt

1. C-Mädchen des Rahlstedter SC als Meisterinnen geehrt

Die Meisterinnen der C-Mädchen feiern ihren Titel Foto: Karsten Schulz

Die 1. C-Mädchen sind Meisterinnen der Verbandsliga in der Saison 2018/2019. Wie schon im Vorjahr, landete das Team am Saisonende auf Platz 1. Schlussendlich waren 42 Punkte auf dem Konto und damit sechs mehr als bei den Vizemeisterinnen vom Hamburger SV. Sagenhafte 73:17 Tore standen nach der letzten Partie zu Buche.

Andrea Nuszkowski führt die Ehrung durch Foto: Karsten Schulz

Dieses Spiel vor heimischem Publikum brachte den 18. Saisonsieg ein. Mit 11:0 wurden die Mädchen des FC St. Pauli, die in Unterzahl anreisten und sich wacker der Aufgabe stellten, bezwungen. Aus Gründen der Fairness hatte sich das Team vom Rahlstedter SC entschieden, ebenfalls mit einer Spielerin weniger zu spielen, womit auf dem Feld wieder Gleichstand herrschte. 

Nach Spielende gratulierte Andrea Nuszkowski, Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, zu dieser tollen Saisonleistung. Nuszkowski wies zudem darauf hin, dass für die 1. C-Mädchen des RSC noch weitere spannende Aufgaben warten. Schon am kommenden Sonntag folgt um 14 Uhr in Jenfeld das Finale um den ikk-classic-Pokal der C-Mädchen. Gegnerinnen werden die Mädels des HSV sein. Im Juni folgt die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft, wo im Halbfinale ein Team aus Niedersachsen wartet.

Dann überreichte Nuszkowski die Medaillen und übergab die Meisterschale an Kapitänin Nafija Redzepi, die vereinsintern noch als inoffizielle Torschützenkönigin ausgezeichnet wurde und auch im letzten Saisonspiel fünf Tore beitragen konnte.