30.09.2021

Stützpunkt-Turnier mit Neuen Spielformen

Ein bisschen Spaß muss sein: Den hatten die Mädels und Trainerinnen beim Stützpünkt-Turnier auf jeden Fall. Foto: HFV

Am 22. September haben sich die Spielerinnen der DFB-Talentförderung-Stützpunkte Sternschanze und Jenfeld am Fußballplatz an der Sternschanze getroffen. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen war das gemeinsame Spielen im Vordergrund. 


Die Stützpunkt-Trainerinnen Justina Aschentrup und Tida Dambelly haben ein schönes Turnier organisiert und dabei die neuen Spielformen im Kinderfußball angewendet. Dieses Ereignis hat sich auch Verbandssportlehrerin Magdalena Schiefer nicht entgehen lassen.

Justina Aschentrup. Foto: HFV

Vor Ort konnte sie sehr viele Tore, Top-Freude und viele Ballkontakte sehen. 

Das Fazit von Tida Dambelly: "Mir hat das Turnier mit den Mädels am Mittwoch sehr viel Spaß gemacht! Ich finde da sind viele sehr gut Kickerinnen dabei. Auch die neuen Spielformen finde ich sehr gut, im 5er Feld ist immer ordentlich Action und die Mädels hatten ordentlich viele Ballaktionen und Zweikämpfe".

Auch Justina Aschentrup zieht ein positives Fazit: "Ich finde es einen sehr guten Schritt des HFV den Kindern die neuen Spielformen näher zu bringen. Ungezwungen werden in den verschiedensten Spielsituationen die Wahrnehmung geschult und die Kreativität angeregt. Gerade nach so langer Zeit ohne kontinuierlichem Training, ist das ein gelungenes Angebot für die Hamburger Jugend-Fußballer*innen".

Und auch für HFV-Verbandssportlehrerin Magdalena Schiefer hat es sich gelohnt, vorbeizukommen. "Unsere Talente an den Stützpunkten hatten auch viel Spaß und sind ins Flitzen und Schießen gekommen", freut sie sich.