02.10.2018

Startschuss für neue Sepp-Herberger-Tage

Jens Nowotny (2 v.r.) begeistert die Grundschüler/innen - Foto: DFB

Zusammen mit dem DFB unterstützt der Hamburger Fußball-Verband Schulen und Fußballvereine bei der Organisation und Durchführung eines Sepp-Herberger-Tages im Schuljahr 2018/2019. Ab Montag, den 1. Oktober 2018, können sich Grundschulen und Fußballvereine für die Ausrichtung eines neu konzipierten Sepp-Herberger-Tages anmelden. Für jede angemeldete Veranstaltung wird ein Materialpaket bereitgestellt, das unter anderem Medaillen, Urkunden, Fußbälle, einen Film „Das Wunder von Bern“ und Infomaterial zu Sepp Herberger enthält. Zusätzlich werden jährlich die ersten 200 angemeldeten Sepp-Herberger-Tage mit je 200 Euro gefördert.

Der Sepp-Herberger-Tag wird gemeinschaftlich von einer Grundschule und einem Fußballverein organisiert. Ziel ist dabei, neue Kooperationen zu schließen oder bestehende zu vertiefen. Pünktlich mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 wurde dieses Fußballfest für Grundschulen und Fußballvereine nun neu ausgerichtet.

Kick-off-Veranstaltung - Foto: DFB

Die Neukonzeption wurde in Menden an der Max und Moritz Grundschule erstmals erprobt. Zur Auftaktveranstaltung kamen prominente Gäste: Neben Stiftungsbotschafter Jens Nowotny waren DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg, der Vorsitzende der Sepp-Herberger-Stiftung, FVM-Präsident Alfred Vianden und der frühere Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel mit dabei. „Sepp Herberger war ein Freund und engagierter Unterstützer des Kinder- und Jugendfußballs. Mit den neu ausgerichteten Sepp-Herberger-Tagen setzen wir in seinem Sinne darauf, dass sich Grundschulen und Fußballvereine durch eine gemeinsame Veranstaltung noch gezielter kennenlernen“, erläutert Gehlenborg.

Zur Anmeldung zum Sepp-Herberger-Tag geht es hier: Anmeldung!


Ansprechpartnerin HFV:

Stefanie Basler
040/675 870-26
s.basler@hfv.de

Vermarktung: