07.05.2018

SHFV- und HFV-Leadership-Programm für Frauen im Uwe-Seeler-Fußballpark gestartet

SHFV- und HFV-Leadership-Programm für Frauen im Uwe-Seeler-Fußballpark gestartet - Foto privat

Nach einer vierwöchigen Bewerbungsphase sind 12 ehrenamtlich tätige Frauen aus Hamburg und Schleswig-Holstein heute ins Leadership-Programm gestartet. Nach einführenden Worten von Sabine Mammitzsch und einer Begrüßung durch SHFV-Präsidenten Hans-Ludwig Meyer sowie Grußworten von DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg, startete das einjährige Programm mit dem Modul „Führung und Selbstmanagement“. Das Programm wird von der Sparda-Bank finanziell unterstützt, so dass Nadine Rademann und Anke Bonkowski in einem Impulsvortrag das in der Bank gelebte Leadership vorgestellt haben.

Unter der Leitung von Stefanie Lauterbach, von der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), heißt es jetzt, seine eigenen Kompetenzen für die Aufgaben zu stärken und das Netzwerk auszubauen, um auch vom Wissen und dem Engagement der anderen profitieren zu können.

Vermarktung: