08.10.2018

Schule und Verein: Kicking Girls Netzwerktreffen am 2.11.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Mädchenfußballs!

Seit nunmehr acht Jahren ist die Kicking Girls Initiative ein wichtiger Bestandteil des Hamburger Fußball-Verbandes im Hinblick auf die Förderung des Mädchenfußballs, der Integrationsarbeit rund um das runde Leder und die Wahrnehmung der gesellschaftlichen Verantwortung des Fußballs.

Um all diese Seiten genauer zu beleuchten und Ihnen einen lebhaften und umfassenden Einblick in das Projektleben zu geben, würden wir uns freuen, Sie als Gäste in den Räumen des Hamburger Fußball-Verbandes begrüßen zu dürfen. Am 02.11.2018 laden wir Sie daher herzlich in die Jenfelder Allee 70 a-c (22043 Hamburg) ein.

Ab 14.30 Uhr haben wir ein Programm für Sie erstellt, welches sowohl Ihren jeweiligen Funktionen im Projektleben als auch den Berührungspunkten mit den Kicking Girls gerecht werden wird. Darüber hinaus freuen wir uns gemeinsam mit Ihnen einmal den Blick über das jeweilige Tätigkeitsfeld hinaus zu schärfen und mit einer Expertengruppe der bundesweiten Kicking Girls Initiative (www.kicking-girls.info) in die Diskussion zu kommen.

Für die Vereinsvertreter/innen, insbesondere auch von Vereinen, die noch nicht bei den Kicking Girls mitmachen, können hier Chancen und Nutzen für die tägliche verdienstvolle Arbeit aufgezeigt werden. Weiter wird natürlich auch Gelegenheit für einen ausführlichen Erfahrungsaustausch und gegenseitige Vernetzung gegeben.
Ein Fortbildungsnachweis für die Veranstaltung wird auf Wunsch erstellt.
Wir freuen uns sehr auf einen gewinnbringenden und spannenden Nachmittag!

Selbstverständlich ist für eine kulinarische Versorgung gesorgt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 10.10.2018 per E-Mail bei Stefanie Basler s.basler@hfv.de unter Angabe Ihrer Schule und/oder Ihres Vereins an.

Mit herzlichen und sportlichen Grüßen,

Stefanie Basler (Projektverantwortliche) und
Claudia Wagner-Nieberding (Präsidiumsmitglied für gesellschaftliche und soziale Verantwortung)

Vermarktung: