14.10.2019

Rudi Scheerbarth verstorben

Rudi Scheerbarth (lks.) 1991 im Vorstand des BSA Nord mit Dieter Mühlmann, Heiner Stacklies und Werner Tank (v. lks.) - Foto HFV-Archiv

Bereits am 16. September 2019 verstarb Rudi Scheerbarth im 85. Lebensjahr. Rudi Scheerbarth lebte für den Fußball und war in vielen Funktionen ehrenamtlich tätig. Er hat sich jahrzehntelang sowohl dem Fußballsport als auch der Schiedsrichterei gewidmet und mit großem Engagement eingebracht.Und so trauern neben Concordia, UH/Adler, der BSA Nord und der Hamburger Fußball-Verband mit vielen Freunden und seiner Familie.

Scheerbarth, der seine Schiedsrichterprüfung im Jahre 1965 für den SC Concordia abgelegt hat, war 14 Jahre im Vorstand des BSA Nord bis 1997 als Beisitzer und Ansetzer tätig. Zudem war er ebenso lange Zeit Vorsitzender im Verein Uhlenhorst-Herta. Vom September 1976 – November 1981 war Rudi Scheerbarth Beisitzer im damaligen Fachausschuss für Damen- und Mädchenfußball. Der HFV ehrte Rudi Scheerbarth 1995 mit der silbernen Ehrennadel.

Wir werden Rudi Scheerbarth stets in bester Erinnerung behalten.
Unser aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen.