10.06.2018

Rahlstedter SC ist Verbandsliga-Meister der C-Mädchen

Verbandsliga-Meister 2017/18 - Rahlstedter SC C-Mädchen

Mit sicherem Vorsprung vor Vizemeister FC St. Pauli und dem drittplatzierten Hamburger SV haben die 1. C-Mädchen des Rahlstedter SC die Verbandsligasaison 2017/2018 gewonnen. Daran änderte am letzten Spieltag auch eine 2:3-Niederlage gegen den SC Eilbek nichts mehr. Die letzte Partie der Saison fand bei schweißtreibendem Wetter statt. Daher wurden auch zwei Trinkpausen eingelegt.

Meisterehrung durch M. Bohlin (AFM) - Fotos K. Schulz

Es entwickelte sich eine recht offene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. Eilbek nutzte einen Fehler der RSC-Defensive zur Führung. Eine gute Einzelaktion brachte danach das 0:2. Dem RSC gelang jedoch der Anschlusstreffer. Doch Eilbek konnte auf 1:3 erhöhen. Zwar gelang Rahlstedt noch das 2.3, und bei einem Lattentreffer hatte man Pech, doch auch die Gäste hätten bei konsequenterer Chancennutzung ihrerseits weitere Tore erzielen können. So ging der Tagessieg an den SC Eilbek, der die Saison auf Platz 6 beendet. Die Meisterschaft gewinnt jedoch der Rahlstedter SC.

Denn nach dem letzten Spieltag liegen die Mädels vom RSC sieben Punkte vor dem FC St. Pauli. Hinzu kommt, dass Rahlstedt den erfolgreichsten Sturm (78 Tore) und die sattelfesteste Abwehr (19 Gegentore) hatte. Bei zwei Unentschieden stehen 14 Siege zwei Niederlagen gegenüber. Eine starke Bilanz.

Nach Spielende folgte die Meisterehrung. Monika Bohlin vom Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball überreichte die Medaillen und übergab die Meisterschale. Der AFM gratuliert herzlich zu diesem sportlichen Erfolg.
Vorgesehen war, dass der Rahlstedter SC nun an der Norddeutschen C-Juniorinnen Vereinsmeisterschaft teilnimmt. Doch eine seit Monaten feststehende Teilnahme an einem auswärtigen Turnier verhindert dieses. Für den RSC wird Vizemeister und Pokalsieger FC St. Pauli einspringen. Im Halbfinale kommt es zum Heimspiel gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Gespielt wird am 16.06. um 16 Uhr. Der Sieger dieser Partie bestreitet am 23.06. um 16 Uhr das Finale gegen den Sieger des 2. Halbfinales, welches JFV Hannover United und der SV Werder Bremen.

Vermarktung: