23.07.2020

Premiere der DFB-Female-Coach Ausbildung in Coronazeiten

14 motivierte Jungtrainerinnen starteten in den Sommerferien in die Theoriephase der DFB-Female-Coach-Ausbildung in Hamburg. Die 14 Teilnehmerinnen bekamen vor dem Lehrgang ein umfangreiches Skript zur Verfügung gestellt und erarbeiteten im Selbststudium die gestellten 6 Aufgaben. In 5 Telefonsprechstunden konnten die Teilnehmerinnen Fragen stellen und zu einzelnen Themenblöcken den Austausch intensivieren.

Anschließend bekamen die Teilnehmerinnen durch die Referentinnen Stefanie Basler und Sanna Barudi ein individuelles Feedback und eine Teilnahmebescheinigung. Inhaltlich wurden folgende Themen bearbeitet: Inhalte des Kindertrainings und Trainingsmethodik, kleine Fußballspiele, Eigenschaften des Kindertrainers/der Kindertrainerin, Entwicklung und Verschriftlichung einer eigenen Trainingseinheit und Teilbereiche der Kondition. Des Weiteren erläuterten die Teilnehmerinnen ihre Lieblingsspiele und deren Spielkriterien.

Stefanie Basler resümiert, dass „die Premiere ein sehr besonderer Lehrgang ist, bei dem vor allem die Teilnehmerinnen von dem sehr individuellen Kontakt und Austausch profitieren. Von den 14 Teilnehmerinnen sind schon viele als (Co-)-Trainerinnen im Jugendbereich oder an ihrer Schule im Nachmittagsbereich aktiv. Das hat sich in den teils sehr guten Ausarbeitungen gezeigt, sodass wir uns nun auf die Praxis, den 2. Teil im Oktober freuen.“

Praxisteil

Die Praxisphase wird voraussichtlich in den Herbstferien vom 15. – 17. Oktober 2020 nachgeholt, sofern es die behördlichen Bestimmungen zulassen. Um das Gelernte praktisch anzuwenden, stellen die Teilnehmerinnen dann ihre ausgearbeiteten Trainingseinheiten vor und besprechen mögliche Variationen. Die Praxis wird dann als 2. Teil angerechnet, um die Basis für weiterführende Lizenzen zu legen und die Female Coach Ausbildung vollständig mit einem DFB-Zertifikat abzuschließen.