27.08.2021

Präsident Fischer und Vizepräsident Jarchow erklären ihren Rücktritt

HFV-Präsident Dirk Fischer

In der Sitzung des HFV-Präsidiums am 26.08.2021 haben der Präsident Dirk Fischer und sein Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow erklärt, dass sie von ihren Ämtern zurücktreten und das Präsidium gebeten, einen außerordentlichen Verbandstag unter Beachtung der satzungsgemäßen Fristen Ende Oktober einzuberufen, der dann die notwendigen Neuwahlen durchführen wird.


Für den 02.09.2021 ist ein HFV-Präsidium vorgesehen, das sich dann mit den organisatorischen und personellen Themen der jetzt eingetreten Situation des HFV zu befassen hat.

HFV-Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow - Fotos Gettschat

Fischer und Jarchow begründeten ihren Entschluss zum Rücktritt damit, dass jetzt nach einer langen Corona-Krise mit erheblichen Einschränkungen des Spiel- und Trainingsbetriebes und darüber hinaus regelmäßiger Tätigkeiten des HFV, der richtige Zeitpunkt gekommen sei, mit einer neuen und verjüngten HFV-Mannschaft die Zukunft zu gestalten.


„Außer diesem Aspekt gibt es keinen Grund für meinen Rücktritt und ich werde bis zu dem Amtswechsel weiterhin mein Allerbestes für den Fußballsport im HFV geben. Dafür habe ich viele Jahre mit Freude und in bester Zusammenarbeit mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gearbeitet“, erklärte Dirk Fischer in der Präsidiumssitzung.