29.07.2020

Norddeutsche Turniere 2020

Ü-Meisterschaften und Auswahlturniere abgesagt

Der Norddeutsche Fußball-Verbandes e.V. (NFV) hat aufgrund der Covid-19-Pandemie weitere Veranstaltungen abgesagt. Betroffen sind drei norddeutsche Ü-Meisterschaften sowie das Norddeutsche U18 (A2) Auswahlturnier der Junioren und das Norddeutsche U16- Juniorinnenturnier für Auswahlmannschaften.

Die ursprünglich für Anfang Juni geplante Ü35-Frauenmeisterschaften in Eimsbüttel wurde bereits zu Beginn der Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben, mit der Maßgabe eine Durchführung anzubieten, sollte im September der DFB-Ü35-Frauen Cup ausgespielt werden. Nach Absage des deutschlandweiten Wettbewerbs durch den Deutschen Fußball-Bund, entschied der NFV-Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball, die 12. Ausgabe des NFV- Wettbewerbs ebenfalls abzusagen. Eine Austragung soll im Sommer 2021 nachgeholt werden.

Auch im Herrenbereich stimmte der NFV-Spielausschuss, nach der Ansage aus Frankfurt, die diesjährigen DFB-Ü40 und Ü50-Meisterschaften in Berlin zu streichen, für eine Absage der norddeutschen Wettbewerbe. Diese hätten Ende August in Melbeck stattfinden sollen. Auch hier wird eine Durchführung im kommenden Jahr angestrebt.

Im Juniorenbereich fällt auch das letzte noch anstehende Auswahlturnier, das der U18 (A2)- Junioren, ursprünglich vom 4.-6. September 2020 in Barsinghausen geplant, der Pandemie zu Opfer. Gleiches gilt für das dreitägige Turnier (06.-08.11.2020) der Auswahlmannschaften für U16-Juniorinnen, ebenfalls in Barsinghausen.