24.06.2019

Neues Land, neues Jahr, neues Glück

Sommerlehrgang der VSA-Schiedsrichter

Norbert Grudzinski und Frank Behrmann stellen die Regeländerungen zur Saison 2019/2020 vor. Die anwesenden Schiedsrichter lauschen gespannt

Am Sonnabend, 15.6.2019, begann um 10.00 Uhr der Sommerlehrgang der Verbandsschiedsrichter im Clubheim des SC Concordia. Ich wurde von Anfang an sehr gut aufgenommen und man kam sofort ins Gespräch. Man tauschte sich aus, um die verschiedenen Erfahrungswerte aus Schleswig-Holstein und Hamburg zu vergleichen. Gleich zu Beginn wurde mir klar, dass einiges anders strukturiert ist als es in Schleswig-Holstein üblich ist. Beispielsweise bekommt man 8 – 10 Beobachtungen. Dies sind 6 Beobachtungen mehr als im SHFV. Außerdem gibt es hier einige Leistungsklassen mehr.

Nach der Begrüßung des Vorsitzenden des Verbands-Schiedsrichterausschusses Christian Soltow gab es den obligatorischen Regeltest. Der Regeltest war auf 30 Minuten angesetzt. Darauffolgend gab es einen Rückblick auf die Saison 2018/19, die auch, wie in den vergangenen Jahren, sehr gut verlief.
Um 12 Uhr stand das ausgiebige Mittagessen an. Auch dort bestand Gelegenheit, dass wir uns untereinander weiter bei einem netten Plausch austauschen konnten.
Nach dem Mittagessen stand nochmal ein „intensives“ Thema auf der Tagesordnung: Die Regeländerungen. Gerade im Bereich Handspiel gibt es verschiedene neue Ansätze und Auslegungen. Ob das Thema damit so viel klarer wird, wird die Zukunft zeigen müssen.

Ich freue mich auf die neue Herausforderung in der Hamburger Landesliga und möchte natürlich noch weiter nach oben schauen und mich stetig verbessern in einem guten sportlichen Umfeld.

Marvin Vogt, Neuling als Landesliga-Schiedsrichter nur im Hamburger Fußball-Verband