12.10.2021

Neu gegründete Amputierten-Fußball-Bundesliga hat ersten deutschen Meister

Inklusion im Hamburger Fußball

SG Nord-Ost gegen Fortuna Düsseldorf. Foto: Ralf Kuckuck

Anpfiff Hoffenheim heißt der erste deutsche Meister der in diesem Jahr neu gegründeten Amputierten-Fußball-Bundesliga. Das Team von Fortuna Düsseldorf konnte am dritten und vierten Spieltag nicht an die guten Leistungen aus den vorhergehenden Partien anknüpfen. Die SG Nord-Ost holte ihren ersten Saisonsieg und bot den beiden Favoriten Paroli.

Die gastgebende SG Nord-Ost, bestehend aus den Vereinen Sportfreunde Braunschweig, Hamburger SV und Tennis Borussia Berlin, überraschte am Samstagnachmittag im ersten Spiel gegen Anpfiff Hoffenheim. Das Tabellenschlusslicht erreichte vor rund 250 Zuschauern gegen den großen Favoriten aus Baden ein 1-1-Unentschieden. Nationalspieler Christian Heintz brachte die Kraichgauer bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Doch Majed Sijad erzielte in der zweiten Halbzeit den vielumjubelten Ausgleich für die SG Nord-Ost. Im nächsten Spiel dominierte Anpfiff Hoffenheim von Beginn an die Partie und besiegte Fortuna Düsseldorf mit 3:0-Toren. Im abschließenden Spiel des Tages gelang dann der noch jungen SG Nord-Ost endlich der erste Saisonsieg. Mit 2:1-Toren setzte sich der Gastgeber gegen die Mannschaft aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt durch.

Hoffenheim bestätigt starke Form

Anpfiff Hoffenheim gegen Fortuna Düsseldorf. Foto: Carsten Kobow

Am Sonntagmorgen standen sich zu Beginn erneut die Teams aus Hoffenheim und Norddeutschland gegenüber. Nach einem packenden Spiel und zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten stellten sich alle Anwesenden bereits auf eine erneute Punkteteilung ein. Doch Christian Heintz konnte den Ball in der Nachspielzeit aus spitzem Winkel über die Torlinie bugsieren und somit doch noch den Sieg für das Team aus Baden-Württemberg perfekt machen. Im nächsten Duell mit Fortuna Düsseldorf schufen die Fußballer von Anpfiff Hoffenheim früh klare Verhältnisse und gingen nach einem einseitigen Spiel mit 3:0 als Sieger vom Platz. In der letzten Partie des Wochenendes stürmte diesmal Fortuna Düsseldorf von Beginn an und belohnte sich mit dem frühen Führungstreffer zum 1:0. Doch mit zunehmender Spieldauer drückte die SG immer mehr auf den Ausgleich und wurde schließlich zehn Minuten vor Spielende für ihren Kampfgeist belohnt. Nach einer herausragenden Einzelleistung traf Manuel Ortega zum verdienten Ausgleich. Die SG Nord-Ost spielte ungebremst nach vorne und kam zu weiteren Großchancen. Doch insgesamt viermal traf man dabei das Aluminium, sodass es schließlich beim Unentschieden blieb.

Das Saisonfinale findet dann am 29. und 30. Oktober statt. Hierbei wird ein Spiel bereits am Freitagabend um 20 Uhr im Arena-Sportpark in Düsseldorf ausgetragen. Am Samstag werden dann die beiden ausstehenden Begegnungen auf dem Münsterplatz in Bonn im Rahmen des Stadt-Spieltages der Blindenfußball-Bundesliga ausgerichtet, bevor der erste deutsche Meister aus Hoffenheim die Meisterschale in Empfang nehmen darf.

Alle Infos zur Amputierten-Fußball-Bundesliga gibt es hier.


[DFB-Stiftung Sepp Herberger]