07.04.2021

LED-Flutlicht – Eine nachhaltige Technologie für eine „grüne“ Zukunft

Effiziente LED-Flutlichtlösungen von Lumosa [Anzeige]

HFV-Partner Lumosa gibt online und kostenlos Infos zum Thema LED-Flutlicht.

Mehr Licht, keine Schattenbildungen und eine perfekte Lichtgleichmäßigkeit auf der Sportfläche sind die primären Wünsche vieler Vereine. Der Austausch einer herkömmlichen HQI-Anlage auf eine LED-Flutlichtanlage liefert eine noch nie dagewesene Sportplatzbeleuchtung - LED-Flutlichttechnik mit Stadionatmosphäre und Eventcharakter. 


Durch attraktive und kombinierbare Förderprogramme setzten immer mehr Vereine auf die innovative und alternativlose Lichttechnik. LED-Flutlichthersteller sollten jedoch mehr als nur Stadionatmosphäre bieten! Vielmehr gilt es heutzutage nachhaltige Flutlichtlösungen einzusetzen, deren Investition sich langfristig für Verein und Umwelt lohnt.

Lichtimmission und brillante Lichtqualität

Durch den Lebenswandel verschiebt sich der Schwerpunkt der sportlichen Aktivitäten zunehmend in die Abendstunden. Anwohner können sich von Lärm und Lichtimmissionen gestört fühlen. Darüber hinaus ist das Licht in den Abend- und Nachtstunden eine Insektenfalle.

 
Im Bereich der Sportflächenbeleuchtung bietet der Flutlichthersteller Lumosa modernste LED-Flutlichtlösungen an, die im Vergleich zur konventionellen Flutlichttechnik nachhaltiger, effizienter und immissionsärmer sind. Investitionen in Nachhaltigkeit zahlen sich aus – für Ihren Verein und für die Umwelt. Die moderne LED-Flutlichttechnik bietet enorme Einsparungspotentiale. Zu ihren Vorteilen zählen neben mehr Lichtqualität, die hohe Energieeffizienz, ihre lange Lebensdauer und ihre Umweltfreundlichkeit.

Die hauseigene Forschung und Entwicklung von Lumosa konzentriert sich zum einen auf die reine Technik, sodass eine maximale Effizienz erreicht wird. Zum anderen legen die Entwicklungsingenieure ihren Schwerpunkt auf eine Reduktion von Lichtimmission. Neben dem reinen LED-Fluter – der Campo Sportivo 860 Pro – konzentriert sich die Forschung und Entwicklung von Lumosa auch auf die Blendschutzvorrichtungen und Linsentechnik. Der Mehrmodul-Fluter von Lumosa besitzt acht individuell einstellbare Module. Jedes einzelne Modul wird mit unterschiedlichster Linsentechnik ausgestattet. 
Die mechanische Konstruktion erlaubt es, jedes einzelne Modul auf die Sportfläche auszurichten. Eine Eigenschaft, die eine maximale Lichtgleichmäßigkeit garantiert und dafür sorgt, dass sich das LED-Flutlicht ausschließlich auf die Sportfläche konzentriert. Nur so kann Streulicht in Richtung Nachbarschaft und Himmel vermieden werden.

Herr Professor Dr. Gerhard Eisenbeis hat in einer Studie belegt, dass die LED-Lichttechnik insektenfreundlich ist. Auch hier bringt der Flutlichthersteller Lumosa sein komplettes Know-How mit ein und stellt die Farbtemperatur (Kelvin) der Leuchten gem. den Naturschutzbedingungen der Stadt ein – so auch beispielsweise beim SC Freiburg, die unter "warm-weiß" trainieren. Auch bei der Abschirmung gegen Streulicht achtet Lumosa auf eine geringe Oberflächentemperatur und auf eine Staubdichtigkeit.

LED – doppelt so viel Licht für weniger Geld

Im Vergleich zu einer konventionellen HQI-Flutlichtanlage verringert sich der Stromverbrauch. Auf Knopfdruck werden durch den Einsatz hocheffizienter LED-Leuchten die Energiekosten um bis zu 65 Prozent reduziert. Setzt man darüber hinaus eine intelligente LED-Steuerung ein, ist eine Ersparnis von bis zu 85 Prozent umsetzbar. 


Durch die bedarfsgerechte Lichtsteuerung werden zudem nur die Spielflächen beleuchtet, die benötigt werden. Halbfeld links, Halbfeld rechts, Torwarttraining oder Spielbetrieb - mit der Steuerungstechnik von Lumosa können per Knopftruck Lichtszenen nach Bedarf gewählt werden. Die Investitionssumme rechnet sich daher sehr schnell. Die Amortisationszeit kann je nach Projekt und Förderung unter 3 Jahren liegen. Das schont nicht nur die Vereinskasse, sondern auch die Umwelt. Der reduzierte Stromverbrauch hat den positiven Nebeneffekt, dass weniger CO2-Emissionen in die Umwelt gelangen.

Wartungsfrei

Vereine stehen in der dunklen Jahreszeit häufig vor der Herausforderung, dass die bestehende konventionelle Flutlichtanlage eine mangelhafte Ausleuchtung der Spielflächen aufweist und die eingesetzten Leuchtmittel ständig ausfallen. Ein hoher Organisations- und Kostenaufwand entsteht, um die alte Flutlichtanlage in Betrieb zu halten. Die Wartungskosten einer konventionellen Anlage sind in den letzten Jahren gestiegen. Durchschnittlich belaufen sich die jährlichen Wartungskosten für eine HQI-Flutlichtanlage mit acht Flutern auf mehrere hundert Euro pro Jahr, Tendenz steigend. Neben dem reinen Austausch der defekten Leuchtmittel kommen ständig Kosten für den Steiger-Einsatz und das Erneuern des Vorschaltgerätes hinzu. 


Eine Umstellung auf die alternativlose LED-Beleuchtungstechnik schont nicht nur die Vereinskasse, sondern auch die Umwelt. Keine Wartungskosten, kein ständiges Tauschen der Leuchtmittel – eine wartungsfreie Flutlichtanlage, die gleichzeitig eine verbesserte Beleuchtungsqualität erzielt. Eine zukunftsweisende Investition, die sich lohnt. 

Kostenloses Online-Seminar zum Thema LED-Flutlicht für Sportplätze

Donnerstag, 06. Mai 2021
Beginn: 18 Uhr
Infos & Anmeldung