02.11.2015

Jugendaustausch mit der Partnerstadt Chicago

Viele wertvolle Erfahrungen konnten die 36 Mädchen und Jungen der zwei Auswahlmannschaften während der Reise nach Chicago vom 18. bis 29. Oktober 2015 sammeln. Die bestehende Partnerschaft zwischen dem Schwaben AC Chicago und dem Hamburger Fußball-Verband wurde in diesem Jahr mit einem Besuch einer 50köpfigen Delegation unter der Leitung des Jugendausschussvorsitzenden Christian Okun fortgesetzt.

Viele persönliche Erfahrungen der Spielerinnen und Spieler

Im Mittelpunkt stand vor allem der kulturelle und menschliche Austausch. Viele der Spielerinnen und Spieler konnten die vor einem Jahr in Hamburg geknüpften Freundschaften wieder aufnehmen. „Es ist einfach toll zu sehen, wie groß die Wiedersehensfreude bei den Kinder ist und wie bei neuen Begegnungen die Barrieren in den Köpfen fallen“, sagte Christian Okun am Rande der Begrüßungsfeier im Clubhaus des Schwaben AC Chicago. Allen Beteiligten der Reise bot sich ein vielfältiges Programm. Neben den offiziellen, repräsentativen Besuchen einer High School, einem Konsulatsempfang und einer großen Feier im Clubhaus unserer Gastgeber wurden auch die Wahrzeichen der Stadt besichtigt. Überall dort, wo die Delegation mit den roten Trainingsanzügen mit der Aufschrift „Friendship Hamburg-Chicago“ auftauchte, wurde sie freudig von den Amerikanern angesprochen; teilweise sogar auf Deutsch.

Alle Spielerinnen und Spieler hatten bei einem Family Day die Gelegenheit eine amerikanische Familie zu besuchen und die dortigen Gegebenheiten kennen zu lernen. Viele der deutschen Kinder waren dabei in Familien untergebracht, deren Kinder sie bereits aus dem letzten Jahr kannten. Die Freundschaften konnten auch während der gemeinsamen Trainingseinheiten gefestigt werden.

Turniersiege beider Mannschaften

Mit zwei Vergleichsspielen und einem Turnier kam bei allen Aktivitäten der sportliche Wettbewerb nicht zu kurz. Vor allem das Turnier verlangte den beiden deutschen Mannschaften alles ab. Während die Mädchenauswahl ihre Spiele mit 3:0 und 5:0 eindeutig für sich gewinnen konnte, war das Team der Junioren auf Schützenhilfe angewiesen. Nach einem 3:3 gegen die Gastgeber vom Schwaben AC Chicago musste gegen die Mannschaft von Chicago Magic unbedingt ein Sieg her. Dank einer tollen moralischen Mannschaftsleistung konnte ein 0:1-Rückstand in ein 2:1 gedreht werden.
Da im dritten Spiel die Freunde vom Schwaben AC Chicago ein 1:1 herausholten, war auch der Turniersieg der Junioren gesichert.

Gegenbesuch im August 2016

Mit dem Turniersieg aber vor allem mit vielen tollen Erfahrungen aus der Partnerstadt Chicago trat die Delegation nach 11 Tagen die Heimreise an. Natürlich nicht ohne eine Einladung für die dritte Augustwoche 2016 für einen Besuch in Hamburg ausgesprochen zu haben. „Bei den finanziellen und ideellen Unterstützern möchte ich mich herzlich bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre diese tolle Reise nicht möglich gewesen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen unserer Freunde im nächsten Jahr!“ ergänzte Christian Okun nach der Rückkehr in Hamburg. Alle Teilnehmer werden die gewonnen Eindrücke nicht so schnell vergessen.

Vermarktung: