28.04.2020

Jan Einhausen (DUWO 08) ist der Ehrenamtler des Monats April 2020

Ehrung Ehrenamtler des Monats (v. lks.): Andreas Hammer, Jan Einhausen und Jakovos Libanios - Foto HFV

Am Mittwoch, 29.04.2020, trafen sich in gebührendem Abstand wegen des Corona-Virus der Ehrenamtsbeauftragte des Hamburger Fußball-Verbandes, Andreas Hammer, der HFV-Ehrenamtler des Monats April 2020, Jan Einhausen und HFV-Partner Jakovos Libanios (SIGNAL IDUNA).
Dank des Sponsorings der SIGNAL IDUNA Generalagentur Jakovos Libanios konnte Jan Einhausen 15 schicke Sporttaschen von Macron für ein Teams seiner Wahl entgegennehmen. Für Einhausen selbst gab es einen schicken Macron-Rucksack, eine DFB-Ehrenamtsuhr, eine Urkunde und ein Fußball-Buch.

Über Jan Einhausen schrieb Olaf Breiholz in der Vereinszeitung von DUWO 08

Jan Einhausen (TSV DUWO 08)

Jan Einhausen hat die letzten 12 Jahre (wenn man ihn fragt, sagt er seit Jahren: 10 Jahre) als Jugendleiter der DUWO-Fußballjunioren unzählige Stunden Freizeit investiert, gemacht, getan, Trainer rekrutiert, Konflikte gelöst, Projekte geleitet, Material bestellt, Trainingszeiten geplant, Tornetze geflickt (nein das ist keine offizielle Aufgabe der Jugendleitung) und und und. Seine Verdienste um die Jugendfußballer des TSV DUWO 08 sind unzählig.





Seine Meisterstücke?

Jan Einhausen - Ehrenamtler des Monats

Die Mannschaft seines Sohnes Thorben, ob als Trainer, Betreuer, Berater, Sponsor oder Organisator, von den Bambinis bis zur letzten Saison in der A-Jugend begleitet, ja „durchgebracht“ und die Realisierung des Kunstrasenplatzes, gemeinsam als Dreigestirn mit Thomas Bünz und Gunnar Gestenberg, wären da wohl zu nennen.
Unzählige sportliche wie auch andere Highlights können an dieser Stelle nicht aufgelistet werden. Allein die Tatsache, dass es ihm in all den Jahren immer (!) gelang, alle DUWO Junioren-Teams mit Trainern „zu versorgen“, spricht Bände.
Das in 2019 zum zehnten Mal organisierte DUWO-Fußballcamp wurde von wem ins Leben gerufen? Richtig, Jan war einer der Initiatoren.
Sein Rückhalt? Ganz eindeutig seine Ehefrau Christina, vielen DUWOranern sicher persönlich bekannt, die nicht nur Jans zeitaufwändiges Ehrenamt immer unterstützt und akzeptiert hat, sondern bei Großprojekten immer tatkräftig dabei war.
Hilfreich, nicht nur für die Fußballer des TSV DUWO, sind seine guten Kontakte zu den Ohlstedter Schulen.
Die Zusammenarbeit mit Jan? Sensationell – immer pragmatisch und realistisch, als Jugendleiter stand Jan immer wie der Fels in der Brandung vor „seinen“ Trainern, konsensorientiert, aber auch angenehm konsequent.
Die Saison 2019/20 wird die letzte für Jan in der Jugendleitung sein. Nachvollziehbar, spielt sein eigener Sohn in eben jener Saison erstmalig für die DUWO-Herren. So übergibt er die Geschicke gewohnt professionell an seinen bisherigen Mitstreiter und die neuen „rekrutierten“ Kollegen.
Zum Glück hat Jan bei der Verkündung, dass im Sommer 2020 Schluss als Jugendleiter sein soll, angedeutet, dass er für das ein oder andere zukünftige Projekt bei DUWO, sicherlich zu motivieren sein wird. Das ist gut, denn niemals geht man so ganz und einen so motivierten und engagierten Ehrenamtler wie Jan, sollte der TSV DUWO 08 niemals ziehen lassen!
Last but not least, möchte der Verfasser dieser Zeilen sich persönlich bedanken: Jan, die Zusammenarbeit mit Dir bei DUWO hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank dafür!