08.06.2018

IKK classic verlängert Partnerschaft als Gesundheitspartner vom Hamburger Fußball-Verband

HFV-Präsident Dirk Fischer (lks.) und IKK classic Regionalgeschäftsführer Volker Hotes besiegelten die Fortführung der Zusammenarbeit - Foto Rupprecht

Deutschlands größte Innungskrankenkasse, die IKK classic, bleibt auch in der nächsten Saison Gesundheitspartner des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV). Die IKK classic möchte in Kooperation mit dem HFV einen wirksamen Beitrag zu einer gesundheitsfördernden, aktiven Lebensweise leisten und zu mehr Bewegung motivieren.
Seit Vertragsbeginn im Jahr 2014 werden die Pokalrunden der C-, D- und E-Mädchen sowie der älteren und jüngeren C-, D- und E-Junioren im HFV unter dem Namen „IKK classic-Pokal“ ausgespielt.

In diesem Rahmen werden für 6 Teams je 20 Rucksäcke von der IKK classic verlost. Zudem unterstützt die IKK classic den HFV-Jahresempfang und die Jugendfußball-Saisoneröffnung des HFV.

Als Gesundheitspartner wird die IKK classic Gesundheitstipps in der HFV-Info und auf der Verbandswebsite www.hfv.de geben. Wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit ist dabei, dass bei jeder über den HFV neu abgeschlossenen IKK classic-Mitgliedschaft auch der Junioren- und Mädchenfußball im HFV davon profitiert.

Volker Hotes, Regionalgeschäftsführer der IKK classic in Hamburg:

„Wer regelmäßig Sport treibt, lebt gesünder. Diese Aussage ist uns als Krankenkasse wichtig. Deshalb freuen wir uns, dass die IKK classic weiterhin Gesundheitspartner vom Hamburger Fußball-Verband ist. Unser gemeinsames Ziel ist es, gerade bei jungen Hamburgerinnen und Hamburgern für einen gesunden Lebensstil und mehr Bewegung zu werben. Sport im Verein ist vor allem aktive Gesundheitsvorsorge. Er schafft aber auch Begegnungen von unterschiedlichen Menschen und trainiert ein faires Miteinander. Das unterstützt die IKK classic aus Überzeugung. Deshalb belohnt die IKK classic mit dem Bonusprogramm ihre Versicherten für die regelmäßige Teilnahme an Bewegungsangeboten von Sportvereinen und den Erwerb des Deutsche Sportabzeichens. Durch die Partnerschaft mit dem Hamburger Fußball-Verband wollen wir auch unsere Bekanntheit in der Hansestadt weiter steigern.“

Dirk Fischer, Präsident des HFV:
„Der Hamburger Fußball-Verband freut sich, im Bereich der Krankenkassen weiterhin einen starken Partner an seiner Seite zu haben. Besonders die Förderung der Bewegung, des gesunden Lebens und die Unterstützung im Bereich Mädchen- und Junioren-Fußball begrüßen wir sehr.“

Vermarktung: