11.02.2021

IKK classic hat ihr Bonusprogramm für Versicherte erweitert

Bonusprogramm vom HFV-Partner IKK classic noch attraktiver – mehr Möglichkeiten beim Bonussammeln – Bonuswert kann verdoppelt werden

Foto IKK classic

Versicherte der IKK classic, die sich aktiv um ihre Gesundheit kümmern, werden von ihrer Krankenkasse finanziell belohnt. „Wir wollen mit dem Bonusprogramm unsere Kunden motivieren, gesundheitsbewusst zu leben“, sagt Andreas Schönhalz, Landesgeschäftsführer der IKK classic. „Wer nachweist, dass er beispielsweise Vorsorgeuntersuchungen nutzt, sich impfen lässt, an Gesundheitskursen teilnimmt oder regelmäßig Sport treibt, erhält für sein Engagement einmal im Jahr eine Bonusprämie, die sogar verdoppelt werden kann.“

Der Wert der Prämie hängt von der Art und Anzahl der absolvierten Maßnahmen ab, die bei dem Programm berücksichtigt.

Seit dem Jahreswechsel haben Teilnehmer dabei noch mehr Möglichkeiten. „Neu ist zusätzlich, dass es keine Begrenzung der Bonushöhe mehr gibt und die Auszahlung bereits nach einer durchgeführten gesetzlichen Vorsorgeuntersuchung oder Impfung möglich ist“, erläutert der IKK classic-Landesgeschäftsführer. „Außerdem unterscheiden wir bei der Berechnung des Bonus nicht mehr zwischen Kindern und Erwachsenen.“

Bonus für jeden möglich

Die Höhe der Bonuszahlung bei der IKK classic richtet sich nach der absolvierten Maßnahme und danach, wie viele im Bonuszeitraum genutzt wurden. Aus den verschiedenen Möglichkeiten, den Bonuswert zu erhöhen, können sich die Kunden der IKK classic genau die heraussuchen, die am besten zu ihrer aktuellen Situation oder dem persönlichen Lebensstil passen.

So kann beispielsweise eine Frau, die im Jahr 2021 schwanger wird und entbindet, allein durch die Inanspruchnahme aller zehn Mutterschaftsvorsorgeuntersuchungen einen Bonus von 100 Euro erreichen. Wenn sie in diesem Jahr auch an einer Rückbildungsgymnastik teilnimmt, zweimal bei der Zahnvorsorge war und einen Blutdruckwert im Normbereich nachweist, summiert sich ihr Bonus bereits auf 170 Euro. Zusätzlich kann der Nachwuchs durch U-Untersuchungen, Impfungen und der zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchung selbst sein Bonuskonto füllen.

Aber auch jeder, der ohnehin auf seine Gesundheit achtet und sportlich aktiv ist, kann unkompliziert einen ansehnlichen Bonus erreichen. Ein Beispiel: Um sich einen Bonus von 145 Euro überweisen zu lassen, reicht es aus, wenn man im Jahr einen Präventionskurs absolviert, regelmäßig im Fitnesscenter trainiert und das Deutsche Sportabzeichen macht, einen gesunden Body-Mass-Index und Blutdruckwert nachweist, sowie zur Krebsfrüherkennung und zweimal zur Zahnvorsorge geht.

Bonuswert kann verdoppelt werden

Die Prämienausschüttung ist einmal im Jahr möglich. Bei der Auszahlung des Bonus können die Versicherten der IKK classic zwischen einem Geldbonus und dem Zuschuss für den Kauf eines Geräts zum Messen und Erfassen des eigenen Fitness- und Gesundheitsstatus, der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurses und vielen weiteren Möglichkeiten wählen. „Beim Zuschuss verdoppelt sich sogar der Wert, der durch die nachgewiesenen Bonusmaßnahmen erreicht wurde“, betont Andreas Schönhalz.

Alle weiteren Informationen zum Bonusprogramm finden alle Interessierten online unter www.ikk-classic.de/bonus. Wer spezielle Fragen hat, erhält in allen Servicecentern der IKK classic Antworten.

(ANZEIGE)