05.06.2021

HSV I ist Hamburger eFootball-Meister 2020/2021

Beide HSV-Teams im Finale der HFV-Meisterschaft

HSV I (Tim Wischnewski (lks.) und Justin Thoma) mit Lars Reppesgaard (T.CON, lks.) und Maximilian von Wolff (HFV)

Am 5. Juni 2021 ging es beim eFootball des Hamburger Fußball-Verbandes um die Meisterschaft. Für die Play-Offs hatten sich vier Teams in der eFootball-Liga des HFV qualifiziert: HSV I, HSV II, Komet Blankenese und der FC St. Pauli. Gespielt wurde in der Sporthalle des Hamburger Fußball-Verbandes in Hamburg-Jenfeld.

Die Firmen T.CON und Selgros hatten mit Liegestühlen und Verpflegung für eine gute Atmosphäre gesorgt. Dafür herzlichen Dank. 

Maximilian von Wolff, Christian Okun und Dominik Voigt (v. lks.)

HFV-Schatzmeister Christian Okun ließ es sich nicht nehmen, die teilnehmenden Teams zu begrüßen. Für die Organisation waren Dominik Voigt und Maximilian von Wolff für den HFV zuständig.


In den Halbfinalspielen setzten sich HSV I und HSV II durch. Den Platz 3 konnte sich der FC St. Pauli mit zwei Siegen sichern. Die St. Pauli-Spieler waren nach einem schwierigen Start durchaus mit dem 3. Platz zufrieden, zumal man sich erst am letzten Spieltag den Play-Off-Platz gesichert hatte.
 
Auch die Finalspiele waren sehr spannend. Erst im vierten Spiel konnte sich HSV II durch Golden Goal die Trophäe sichern. Die Meistertrophäe übergab Lars Reppesgaard von T.CON. Die Meisterspieler erhielten einen Controller im HFV-Meisterdesign.
Tim vom HSV-Siegerteam sagte nach dem Finale: „Ich finde, dass Justin und ich gut gespielt haben und am Ende waren wir auch mental die Stärksten.“

Die Spiele

Die vier Play-Off-Teams - Fotos Gettschat

Spiel-Nr. Heim-Team - Gäste-Team Ergebnis
HF1-1 HSV I - St. Pauli 1:0 (Golden Goal)
HF2-1 HSV II - Komet Blankenese 3:0

HF1-2 St. Pauli - HSV I 1:2 (Golden Goal)
HF2-2 Komet Blankenese - HSV II 1:0

HF2-3 HSV II - Komet Blankenese 2:0

Platz3-1 St. Pauli - Komet Blankenese 2:1 (Golden Goal)
Platz3-2 Komet Blankenese - St. Pauli 1:2

Finale-1 HSV I - HSV II 1:2
Finale-2 HSV II - HSV I 1:4
Finale-3 HSV I - HSV II 2:1 (Golden Goal)
Finale-4 HSV II - HSV 1 1:2 (Golden Goal)

Für den HSV gingen die beiden Duos Justin „HSV_Justin“ Thoma (18) und Tim „HSV_Wische“ Wischnewski (19) als HSV I und John „HSV_John“ Buchtien (23) und Jaan „HSV_Jaaninho“ De Sousa Baptista (18) als HSV II an den Start.
Den FC St. Pauli vertraten: Kamal Kamboj und Marius Schäfer.
Für Komet Blankenese spielten: Niklas Rohlf und Mihail Lalenko




Der Spielmodus sah vor: „Das Halbfinale wird im Modus „Best of Three“ ausgespielt. Das Finale im Modus „Best of Five“.“ Das Spiel um Platz 3 wird ebenfalls im Modus „Best of Three“ ausgespielt. Geht ein Spiel unentschieden wird ein neues Match gespielt, hierbei wird „Golden Goal“ gespielt, d.h. das Team, welches zuerst ein Tor erzielt, wird zum Sieger der Partie erklärt.