14.05.2019

HFV und sein Partner Holsten verleihen den Preis an drei Vereine

10. Vereins-Ehrenamtspreis

V. lks.: Lotto, Christoph Albrecht (Komet), C. Jarchow (HFV), S. Holtz (Holsten), Jörg Heinsohn (FC A.), Volker Tausend (Komet), Gunnar Hitscher (FC A.), Olaf Aurin (FSV), Volker Tack (FSV), A. Hammer

14. Mai 2019. Es ist ein ganz besonderes Jubiläum. Zum 10. Mal wurden Clubs des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) von Holsten mit dem Vereins-Ehrenamtspreis für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement geehrt. 

In diesem Jahr dürfen sich FTSV Komet Blankenese, FC Alsterbrüder und FSV Geesthacht über die Auszeichnung freuen.

Projektpate Lotto King Karl, Sebastian Holtz, Vorstandsvorsitzender der Holsten-Brauerei, Carl-Edgar Jarchow, Vize-Präsident Hamburger Fußball-Verband und Andreas Hammer, Ehrenamtsbeauftragter des Hamburger Fußball-Verbandes, konnten den drei Siegervereinen je einen Scheck im Wert von 5.000,- Euro für die Umsetzung dringender Projekte überreichen.

Der FTSV Komet Blankenese wird sein Preisgeld in Höhe von 5.000,- Euro in den Ausbau einer e-Football-Abteilung und die Verpflichtung eines FIFA-Coaches investieren.

Der FC Alsterbrüder möchte seine 5.000,- Euro für den Selbstausbau und die Einrichtung eins kleines Besprechungs- und Rückzugraums für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rahmen des Neubaus des Kabinengebäudes am Walter-Wächter-Platz verwenden.

Der FSV Geesthacht wird das Preisgeld für die Errichtung einer neuen Flutlichtanlage einsetzen.

Sebastian Holtz, Vorstandsvorsitzender bei Holsten: „Wir loben nun bereits seit zehn Jahren mit Holsten den Vereins-Ehrenamtspreis aus. Die Idee dahinter ist jedoch so aktuell wie vielleicht noch nie: Einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Sport und Vereine haben eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Es geht darum, ein Miteinander zu fördern, Barrieren abzubauen, Sinn zu stiften, Wertschätzung zu vermitteln. Zumeist können die Vereine aber nur durch viel ehrenamtliche Arbeit funktionieren. Das honorieren wir jedes Jahr aufs Neue und setzen damit ein positives Signal für das Ehrenamt in der Hoffnung, damit weitere Menschen zu ermutigen, sich zu engagieren.“

Auch für Projektpate Lotto King Karl ist die Würdigung des Ehrenamtes eine wichtige Maßnahme: „Das Ehrenamt ist das Fundament der Organisation, es ist das, was alles andere erst möglich macht! Es ist eine tolle Aktion von Holsten und Ansporn für alle Vereine. Das unterstütze ich gerne!“

Der Vize-Präsident des HFV, Carl-Edgar Jarchow, erklärt: „Fußball übernimmt Verantwortung in der Gesellschaft, gestaltet die Zukunft und ist innovativ und leistungsstark. Mit der Preisauslobung des „Vereins-Ehrenamtspreises“ fördert unser Partner Holsten in vorbildlicher Weise die drei Kraftquellen unserer Fußballvereine: Ehrenamt, Fair-Play und Integration. Für diese nachhaltige Unterstützung unseres Amateurfußballs sagt der HFV bereits zum zehnten Mal ein herzliches Dankeschön.“

Zur Auswahl der drei Preisträger sagte der Ehrenamtsbeauftragte des HFV, Andreas Hammer: „Wir hatten dieses Jahr eine Fülle von sehr guten Bewerbungen, was das große ehrenamtliche Engagement in unseren Vereinen unterstreicht. Wichtigste Kriterien waren das ehrenamtliche Engagement mit den verschiedenen Aktivitäten in den Vereinen, eine funktionierende Schiedsrichter-Abteilung, die Besetzung eines Ehrenamtsbeauftragten im Verein und natürlich auch die Projekte, für die die Gewinnergelder verwendet werden sollen. Wir sind froh, dass wir drei so verdiente Preisträger würdigen konnten“

Vereins-Ehrenamtspreis des HFV und seinem Partner Holsten

Fotos Gettschat

Mehr als 20 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich, eine Vielzahl von ihnen in Vereinen, wie zum Beispiel beim Sport. Sie fungieren als Trainer oder Schiedsrichter, sorgen für Vereinsheime, Plätze und Ausrüstung und schaffen durch ihr unentgeltliches Engagement eine lebendige Vereinsstruktur. Um die Leistungen dieser aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiter öffentlich anzuerkennen und auszuzeichnen sowie weitere Menschen dafür zu begeistern, ehrenamtliche Tätigkeiten anzunehmen, wurde zum bereits 10. Mal der Vereins-Ehrenamtspreis für Vereine des Hamburger Fußball-Verbandes ausgelobt. Die Sieger wurden durch eine Experten-Jury ausgewählt.
Mit der gemeinnützigen Initiative fördert der HFV-Partner Holsten bereits seit Jahren nachhaltig ausgewählte Vereinsprojekte. Der Preis, dotiert mit insgesamt 15.000,- Euro, ist ausschließlich für sportliche Zwecke der Clubs zu verwenden.

Über das Engagement von Holsten:

Holsten ist langjähriger Partner des HFV. Neben dem Amateursport unterstützt das Unternehmen im Rahmen seiner CSR-Philosophie zudem viele Events in Hamburg und der Region. Weitere Informationen zu der Sponsoring-Initiative und dem nachhaltigen Projekt „Vereins-Ehrenamtspreis“ finden Sie unter www.hfv.de.