04.09.2020

HFV-Spielbetrieb startet unter Corona-Bedingungen mit geändertem Spielmodus

Am Wochenende 25. – 27. September 2020 soll im Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes im Herren- und Frauen-Bereich wieder um Punkte gespielt werden (Die Herren-Oberliga beginnt bereits am Wochenende 18. – 20. September 2020). Hygienebestimmungen (https://www.hfv.de/artikel/hygienekonzepte-zur-wiederaufnahme-des-spielbetriebs/) und die bestehende Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (https://www.hamburg.de/verordnung/) sind dabei zu berücksichtigen und verlangen für die Organisation in den Vereinen und im Verband viel zusätzliche Arbeit und Manpower. Über allem steht der Wunsch, wieder Fußball zu spielen.

Der HFV hat mit einer großen Expertenrunde mit den VertreterInnen der spielleitenden Ausschüsse und VereinsvertreterInnen versucht, einen Rahmenterminkalender zu erstellen, der allen Altersklassen gerecht wird und einen regelmäßigen Spielbetrieb der Saison 2020/21 unter Corona-Bedingungen ermöglicht. Im Rahmenterminkalender sind alle Bereiche (Herren, Frauen, Junioren und Mädchen) abgebildet. Die Spieltage der Herren und Frauen sind bereits eingetragen. Die Spieltage der Junioren und Mädchen kommen im Laufe der 37. Kalenderwoche dazu.

Erläuterungen zum Rahmenterminkalender (*)

Herren:
Von der Oberliga Hamburg bis zur Kreisklasse B wurden die Mannschaften gemäß ihrer Qualifikation aus dem Spieljahr 19/20 bzw. der Meldung im Online-Meldebogen und den Beschlüssen des Verbandstages vom 22.06.20 in die bekannten Staffeln eingeteilt.
Innerhalb dieser Staffeln wird nur eine Hinrunde gespielt. Nach der Hinrunde wird jede Staffel in eine Meisterrunde und eine Abstiegsrunde aufgeteilt.
In der Oberliga Hamburg kommen die 11 Letztplatzierten in die Abstiegsrunde, von der Landesliga bis zur Kreisklasse B die jeweils 10 Letztplatzierten und bei der Alten Herren, Senioren und Super-Senioren die jeweils 8 Letztplatzierten. Die übrigen Mannschaften der jeweiligen Staffel spielen dann in der Meisterrunde den/die Aufsteiger bzw. Meister aus. Aus der einfachen Hinrunde werden keine Punkte in die Meister- und Abstiegsrunden mitgenommen.
In den Staffeln, in denen es keinen Abstieg (z. B. Kreisklasse B) oder weder Auf- noch Abstieg gibt, wird trotzdem eine Auf- und/oder Abstiegsrunde gespielt, da alle Mannschaften eine möglichst hohe Anzahl an Spielen bekommen sollen.

Frauen:
Bei den Frauen ist es trotz des Beschlusses beim Verbandstag nicht dazu gekommen, dass sich die Staffelgröße verändert hat.
Da in den Staffeln der Frauen wie im Spieljahr 19/20 maximal 12 Mannschaften sind, können die 22 Spieltage in dem noch zur Verfügung stehenden Zeitraum (ab 26.09.20) durchgeführt werden.
Der Modus der Frauen-Sonderklasse bleibt ebenfalls wie im Spieljahr 19/20 gemäß den Durchführungsbestimmungen.

Staffeleinteilungen:
Die Staffeleinteilung der Herren und Frauen wurde heute (Freitag, den 04.09.2020) auf der Internetseite des HFV veröffentlicht. Die Einteilung der Alten Herren, Senioren und Super-Senioren erfolgt spätestens in der 38. Kalenderwoche.
Auf Grund dessen, dass der 1. Spieltag der Herren und Frauen bereits in der Zeit vom 25. bis 27.09.20 stattfindet, hat der Spielausschuss und der Ausschuss für Frauen und Mädchenfußball gemäß § 28 Absatz 4 der Rechts- und Verfahrensordnung die Einspruchsfrist gegen die Staffeleinteilung verkürzt. Einsprüche müssen bis zum 08.09.20 beim HFV eingegangen sein.

(*) Die hier beschriebenen Erläuterungen zum Rahmenterminkalender sind insofern unter Vorbehalt, da das HFV-Präsidium für die Auf- und Abstiegsregelung und den Spielmodus die nötigen Änderungen in den Durchführungsbestimmungen und der Spielordnung auf seiner Sitzung am 10.9.2020 final beschließen muss.

Verzicht auf Austragung von Pokalwettbewerben

Im Rahmen der Auslosung um den LOTTO-Pokal und dem HOLSTEN-Pokal wurde mitgeteilt, dass die weiteren Pokalwettbewerbe der Herren nicht stattfinden.

Leider werden nicht nur im Herrenbereich einige Pokalwettbewerbe im Spieljahr 2020 / 2021 nicht durchgeführt werden können. Das betrifft die folgenden Wettbewerbe.

Herren
Heino-Gerstenberg-Spiele, Otto-Hacke-Pokal, Heini-Jöns-Pokal, EW-Schröder-Pokal und Heinzi-Will-Pokal

Junioren
Untere A-Junioren, B-, C-, D- und E-Junioren

Mädchen
C-, D- und E-Mädchen

Die Planung des Spielbetriebes stellt nicht nur den HFV, sondern auch seine Vereine auf Grund der Hygieneverordnungen und -konzepte vor viele Herausforderungen, die vor allem dadurch abgemildert werden, dass nicht alle Wettbewerbe gespielt werden.

Folgende Punkte sorgen dafür, dass wir auf den Sportplätzen mehr Zeiten benötigt werden.
• Die D- bis G-Junioren und Mädchen spielen ausschließlich auf dem Feld, da keine Hallenmeisterschaften durchgeführt werden.

• Aufgrund des späteren Beginns des Spieljahres, und dass nur an den Wochenenden gespielt werden soll, stehen nicht genug Termine zur Verfügung.

• Für jeden Bereich (Herren, Frauen, Junioren und Mädchen) gibt es möglichst monatlich ein spielfreies Wochenende für ggf. ausgefallene Spiele und um die Sportplätze von Ansetzungen zu entlasten.

• Bei den Ansetzungen muss zwischen den Spielen mindestens 30 Minuten Pause eingerechnet werden. Dadurch sind weniger Spiele an einem Wochenende ansetzbar.

Dem HFV ist bewusst, dass die betroffenen Mannschaften gerne den Pokalwettbewerb ausgetragen hätten. Auch der Hamburger Fußball-Verband hätte das gerne gesehen. Aber die derzeitige Situation erfordert es leider, auf das ein oder andere zu verzichten, damit die ganze Fußballfamilie überhaupt regelmäßig spielen kann.