31.10.2021

HFV-Junioren Jg. 2008 spielten gegen Westfalen

Die HFV-Junioren Jg. 2008 gegen Westfalen - Foto HFV

Der Junioren-Auswahljahrgang 2008 des Hamburger Fußball-Verbandes empfingen vom 28. - 31. Oktober 2021 die 2008er-Junioren des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen in der Sportschule des HFV in Hamburg-Jenfeld zum gemeinsamen Lehrgang und zu zwei Vergleichsspielen. Nach einer knappen 1:2-Niederlage am Freitag, gewann die HFV-Auswahl am Sonntag mit 7:0.

2008er am Sonntag vor dem 2. Spiel - Foto HFV

Zwei Spiele waren für Freitag, den 29.10.21 um 16.00 Uhr und Sonntag, den 31.10.21 um 10.00 Uhr auf der Sportanlage des HFV in Hamburg-Jenfeld, Wilsonstraße 74 a-b, geplant.


HFV-Team U14 mit guter Leistung im 1. Spiel gegen Westfalen!
Gespielt wurde 3 x 25 Minuten-Drittel, die mit Intensität gespielt wurden. Westfalen kam in den ersten 15 – 20 Minuten besser ins Spiel und ging auch in Führung. Noch im ersten Drittel schaffte das HFV-Team Abschlüsse zu erspielen und mehr Ballbesitz in des Gegners Hälfte umzusetzen. Das zweite Drittel zeigte ein ausgeglichenes Spiel, während das dritte Drittel es in sich hatte. Westfalen konnte auf 2:0 erhöhen zu einem Zeitpunkt, wo die HFV-Bemühungen dem Ausgleich nahe waren. Die Hamburger verkürzten dann durch Taylan auf 1:2. Ein berechtigter Strafstoß für Westfalen konnte vom HFV-Team spektakulär geklärt werden. In der Schlussphase konnten weitere Torchancen erspielt werden, die aber ungenutzt blieben. Ein gesamtheitlich guter Auftritt der HFV U14-Junioren.

2. Spiel gegen Westfalen: Viele Tore in Jenfeld!
Im zweiten Spiel agierte das HFV-Team der 2008er gegen Westfalen sehr fokussiert, zielstrebig und sehr geschlossen als Mannschaft.
Offensiv ausgerichtet erzeugte das HFV-Team viel Druck und Friedrich konnte die Vorlage über Jason/Yannick zum 1:0 aus Nahdistanz nach 6 Minuten einnetzen. In den weiteren knapp 15 Minuten kontrollierte Hamburg das Spiel und forderte Westfalen. Einen Freistoß aus 18 Metern (nach Pass von Taylan auf Friedrich wurde dieser gefoult) schoss Paul zum 2:0 ein. Der nächste Treffer entsprang einer klaren Vorgabe, einander in Offensivhandlungen freizuspielen: Jason passte auf Max, dessen mustergültige Flanke Taylan direkt verwerten konnte. Erneut Jason war der Vorbereiter für Taylans 4:0 im ersten Spieldrittel.
Im zweiten Drittel konnten Julius und Quentin das 5:0 von Max ermöglichen, und wenig später spielten Mattis und Quentin erneut Max frei, der ins entferntere obere Toreck traf aus 20m. Ein schöner Treffer!
Im dritten Drittel war es dann Evans, der von Maxi und Adrian profitierte und zum 7:0 Endstand platziert verwerten konnte.
Eine rundum tolle Leistung der gesamten Mannschaft – Mariusz und Gökhan haben diese positive Ausrichtung des HFV-Team Jg. 2008 gewissenhaft angebahnt und für viele gute Details der Haltung, Präzision gesorgt.

Danke an alle Beteiligten
Verbandssportlehrer
Stephan Kerber

Training unter Flutlicht - Foto HFV

Trainer: Stephan Kerber; Co-Trainer/Betreuer: Mariusz Kaminski; Physiotherapeut: Jonas Krause