23.06.2019

HFV-Junioren Jg. 2006 spielten gegen Mecklenburg-Vorpommern

Drei klare Siege

Die Vergleichsspiele mit Mecklenburg-Vorpommern fanden vom 21. bis 23. Juni 2019 in Hamburg statt.

Spiele

Gespielt wurde auf der Anlage des Hamburger Fußball-Verbandes.

Freitag, 21.06.19: Hamburg – Mecklenburg-Vorpommern 7:1
Sehenswerte Tore der HFV06er im Spiel gegen die Landesauswahl aus Mecklenburg-Vorpommern. Das HFV-Team ging nach einer Ecke in der ersten Minute mit 0:1 in Rückstand, konnte dann spielerisch dominieren und das Ergebnis im ersten Drittel auf 3:1 drehen – die Tore steuerten Tim Mathis, Farid und Bilal bei. Selbiger Bilal erhöhte nach toller Vorarbeit am linken Flügel (Reza/Eric) auf 4:1 im zweiten Drittel. Im dritten Drittel konnte Alex per 20m-Freistoß einnetzen und nach Foul an Eric verwandelte Janosch den Elfmeter zum 6:1. Endstand war 7:1. Es war eine konzentrierte Leistung des HFV-Teams.

Sonnabend, 22.06.19: Hamburg – Mecklenburg-Vorpommern 8:1
Das HFV-Team 06 war von Beginn an im Wettkampfmodus. In Minute 1 die 1:0 Führung durch Eric per Kopf nach Eckball David und Lattenkopfball von Janosch staubte Eric ab. Nach gelungenem Pressing erzielte David wenig später das 2:0. Tim konnte im ersten Drittel nach einer Ecke im zweiten Schussversuch zum 3:0 erhöhen. Nach einem Freistoß und anschließender Ecke kam MV zum 1:3. Das 4:1 im zweiten Drittel erzielte Niklas nach sehenswerter Kombination über die linke Halbspur. Das 5:1 resultierte im 3. Drittel aus einem Eckball den Eric verwandelte. Das 6:1 von Bilal war die Top Verwertung in den rechten Torwinkel nach tollem Pass. Mit dem 7:1 durch Metus wurde auch die Zielsetzung umgesetzt Torschüsse Mitte am/vorm 16er umzusetzen. Den Abschluss zum 8:1 setzte Janosch per Chip vorbei am Keeper.
Am Nachmittag wurde dann noch zusammen mit den Spielern aus Mecklenburg auf der Alster in gemischten Gruppen gepaddelt (Kanus). Weshalb dann einige Spieler nass wurden oder etwas länger brauchten bleibt ein Geheimnis:)

Sonntag, 23.06.19: Hamburg - Mecklenburg-Vorpommern 6:2
Den 0:2 Rückstand in ein 6:2 gedreht! Mit dem 3. Spiel führten Hamburg Spieler in neue Aufgaben und in neuer Mixtur zusammen. Die dabei aufgetretenen sichtbaren Abstimmungsschwierigkeiten konnten die MVer zur 2:0 Führung ausnutzen. Noch im ersten Drittel konnte das Ergebnis egalisiert werden und durch Kopfballtreffer von Eric, Bilas Tor nach Vorarbeit von Farid und erneut Bilal nach Farids Vorarbeit in ein 3:2 gewandelt werden.
Das 4:2 erzielte Farid im dritten Drittel per gutem Nachsetzverhalten. Der nach vorne verteidigende Casper konnte den antizipierten Passversuch per Direktschuss aus 18 Meter zum 5:2 einnetzen. Farid war es vorbehalten den Endstand zum 6:2 beizusteuern.

Fazit der drei Tage und der drei Spiele:
Das HFV Team 06 erzielte 21Tore durch 10 Spieler und schaffte im Miteinander eine gute Vernetzung- Aufmerksamkeit- Achtsamkeit. Dabei gab es viele spaßige Momente.

Danke an alle Beteiligten, Stephan Kerber

Der HFV-Kader (Stand 13.6.2019)

Farid Alfa-Ruprecht (HSV), Lennart Jendrik Baum (St. Pauli), Juri Behr (Teutonia 05), Eric Emauel da Silva Moreira (St. Pauli), Alexander Leon Georgiadi (SVNA), Tim Jonas Hoffmann (Niendorf), Reza Hosseini (HSV), Caspar Lovis Kremberg (Dassendorf), David Alessandro Leal Costa (HSV), Janosch Barnabas Obertreis (Teutonia 05), Amed Berti Ormangören (Condor), Davis Rath (HSV), Metus Rusani (HSV), Niklas Schöning (St. Pauli), Almin Suljevic (HSV), Bilal Yalcinkaya (HSV), Tristan Jürgen Zacharias (HSV), Tim Mathis Zimmermann (Nienstedten)

Auf Abruf:Lasse Brier/Schwalb (St. Pauli), Omaro-Alysai Klein (Eintr. Norderstedt), Salih-Efe Kökmen (St. Pauli), Jury Reiners (St. Pauli), Dayo Richardt (Süderelbe), Bennet Alexander Rotetzki (HSV), Keano Santos Tomaz (St. Pauli), Damian  van der Vaart (Victoria), Jamal Kwabena Nabe (HSV), Gabriel Lendo Sukama (VfL Pinneberg)


Trainer: Stephan Kerber; Co-Trainer/Betreuer: Mariusz Kaminski, Physio: Jonas Krause