05.06.2016

HFV Junioren Jg. 2001 werden Zweiter beim NFV Turnier in Malente

Die HFV-Junioren-Auswahl Jg. 2001 vor der Abfahrt mit dem Bus vom Reisedienst Nord - Foto Byernetzki

Das NFV U15-Länderturnier für die vier Junioren-Auswahlteams Jahrgang 2001 des Norddeutschen Fußball-Verbandes fand vom 03. - 05. Juni 2016 im Uwe Seeler Fußball Park, Am Stadion 4, 23714 Bad Malente, statt.

Die Spiele

Freitag, 03.06.16
16.00 Uhr Schleswig-Holstein - Niedersachsen 0:3
17.30 Uhr Hamburg - Bremen 7:0

Durch gute Aktionen, vor allem im Angriffspressing, wurde das erste Drittel dieses Spiels deutlich dominiert. So gingen die Hamburger bereits in der 3. Minute mit 1:0 durch Aurel in Führung. In der 11. Minute erhöhte Saibo an seinem Geburtstag dann auf 2:0, ehe Ryan (3:0, 15.) und dann erneut Aurel (4:0, 20.) nach einem Spiel über die Außen noch vor der Pause das Ergebnis erhöhten. 
Im zweiten Drittel spielte die Hamburger Mannschaft nicht mehr ganz so zielstrebig, sodass trotz leichtem Übergewicht kein weiteres Tor gelang. 
Im dritten Drittel sollte sich das nochmal ändern: Ryan erzielte in der 48. das 5:0, ehe Oguzhan (6:0, 55.), nach einer erfolgreichen 1:1-Situation gegen den Torwart, und Umut (7:0, 56.), nach Zuspiel über die Außenseite, per Doppelschlag den Endstand markierten.

Sonnabend, 04.06.16
15.00 Uhr Schleswig-Holstein - Hamburg 0:6
16.30 Uhr Bremen - Niedersachsen 0:3
Auch im zweiten Spiel konnte sich die Hamburger Mannschaft erneut klar durchsetzen. Allerdings sah es im ersten Drittel nicht danach aus, denn viele Ballverluste im Mittelfeld bzw. beim Pass in die Spitze sorgten dafür, dass es bei der Hitze zur ersten Pause noch 0:0 stand.
Im zweiten Drittel machte es die Auswahl deutlich besser. Die meisten Tore wurden durch Zuspiele über die Außen erzielt, wie das 0:1 durch Aurel in der 23. Minute. Das 0:2 in der 27. Minute konnte durch gutes Angriffspressing und eigener Ballerorberung von Justin erzielt werden. Ryan (0:3, 31.), erneut Aurel (0:4, 36.) und Michel (0:5, 38.) sorgten für einen hohen Spielstand zur zweiten Pause.
Im dritten Drittel konnte Ryan in der 44. Minute noch einen Strafstoß verwandeln, sodass das Endergebnis von 0:6 perfekt war und erneut ein sehr gutes Spiel der Mannschaft zu Ende ging.

Sonntag, 05.06.16
10.00 Uhr Niedersachsen - Hamburg 2:1
11.30 Uhr Bremen - Schleswig-Holstein 5:2
Gegen Niedersachsen ging es für die Hamburger Mannschaft in ein Finale um den Sieg bei diesem NFV-Turnier. Das Spiel war auf einem sehr hohen Niveau, beide Mannschaften wollten den Sieg unbedingt einfahren. Niedersachsen ging im ersten Drittel in Führung, erzielte in der 14. Minute das 1:0. Kleinigkeiten entschieden jeden Zweikampf, beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Den Hamburgern gelang durch Brooklyn der Ausgleich zum 1:1 in der 38. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß, bei dem der Torwart den Flatterball falsch einschätzte. In der 44. Minute musste man allerdings erneut den Rückstand hinnehmen. Doch man merkte anschließend deutlich den Willen der Spieler, die ein Powerplay betrieben. Leider ohne Erfolg, unter Anderem der Torwart verhinderten aussichtsreiche Chancen, sodass die Hamburger sich mit einem 1:2 geschlagen geben mussten.
Dennoch war es ein insgesamt gutes Spiel. Von den Spielern bis zum Physiotherapeuten haben alle ein sehr gutes Turnier erlebt, was dann mit einem guten zweiten Platz belohnt wurde.

Die Tabelle

Platz | Mannschaft | Punkte | Torv. | Tord.
1. Niedersachsen 9 8:1 +7
2. Hamburg 6 14:2 +12
3. Bremen 3 5:12 -7
4. Schleswig-Holstein 0 2:14 -12

HFV-Junioren Auswahl Jahrgang 2001 (Stand 31.5.2016)

Ryan Adigo (HSV), Kokou Michel Amorin (HSV), Umut Ataykaya (St. Pauli), Lenny Borges (HSV), Lukas Julius Denecke (HSV), Noel Ifeanyichukwu Denis (Niendorf), Brooklyn Ezeh (HSV), Jonah Fabisch (HSV), Erjanik Khachaturi Ghubasaryan (St. Pauli), Niklas Gohr (HSV), Saibo Marcel Ibraimo (HSV), Justin Jaeger (HSV), Arian Khodabakhshian Hessar (SV N. A.), Aurel Loubongo-M`Boungou (St. Pauli), Oguzhan Masalci (HSV), Fabian Preisler (St. Pauli),
Auf Abruf: Faride Alidou (HSV), Japhafter Asare (Niendorf), Valentin Brandis (HSV), Bryan-Anthony Hein (HSV), Nemo Semjon Philipp (St. Pauli), Valentin Zalli (HSV)
Trainer: Paul Kujawski und Jörg-Michael Gerth; Betreuer: Bernd Hanneberg

Vermarktung: