28.06.2016

HFV 2001er-Junioren-Auswahl beim DFB U15-Sichtungsturnier: Platz 15

Am 24.6.2016 begann in der Sportschule Duisburg-Wedau das DFB-Sichtungsturnier für U 15-Landesauswahlen. Neben der HFV-Auswahl und den weiteren 20 Landesverbänden des DFB nahm als 22. Team eine zweite Mannschaft aus Bayern am Turnier teil. Wie alle DFB-Turniere wurde auch der U 15-Wettbewerb nach dem Hammes Modell ausgetragen. Aus der Tabelle des jeweiligen Spieltags ergeben sich demnach erst die weiteren Spiele der kommenden Tage.

Die Spiele der HFV-Auswahl

Freitag, 24.06.16:
Hamburg – Bayern 1 1:1
Tore: 1:0 Faride Alidou 8. Min.; 1:1 37. Min.
Gespielt wird in Duisburg in drei Dritteln. Im 1. Drittel hatte die HFV-Auswahl die Überhand und ging verdient mit 1:0 in Führung. Im zweiten Drittel machte Bayern Druck, ohne sich selber eine klare Torchance zu erspielen. Im Aufbau gab es viele unnötige Ballverluste der Hamburger. Nur ein individueller Fehler auf HFV-Seite brachte die Möglichkeit, die zum Ausgleich führte.
Das dritte Drittel ging klar an die Hamburger Vertretung und ein 2:1 wäre durchaus möglich und verdient gewesen.


Sonntag, 26.06.16:
Hamburg – Bayern 2 2:0
Tore: 1:0 Ryan Adigo 7. Min.; 2:0 Ryan Adigo 35.Min.
Die Hamburger Elf verschoss zwei Elfmeter und hätte den Sack früher zumachen müssen. Spielerisch und körperlich überlegen wurden viele Torchancen erspielt. Hinten wurde wenig zugelassen. So hätte der Sieg höher ausfallen müssen. Teilweise gab es zu viele Ballverluste im Spielaufbau am Anfang des Spiels, was dann im zweiten und dritten Drittel besser gemacht wurde.

Montag, 27.6.16
Hamburg – Baden 1:2
Es war eine Partie auf höchstem Niveau. Hamburgs frühes 1:0 wurde leider wegen Abseits aberkannt. Die Badener wurden gut beherrscht und früh gepresst. Nur durch einen Fernschuss war das HFV-Team zu überwinden und ging mit einem Rückstand ins 2. Drittel. Viele gute Situationen und Pech bei einem Innenpfostenschuss gab es im torlosen 2. Drittel. Baden war durch schnelles Umschaltspiel immer auf der Lauer. So fiel dann auch das 0:2 nach unnötigem Ballverlust im Mittelfeld. Die HFV-Elf antwortete mit Powerplay und versuchte alles. Trotz einiger guter Chancen fiel nur noch der Anschlusstreffer nach einem scharf von links hereingegebenem Freistoß von Jonah Fabisch. Mindestens ein Unentschieden wäre gegen die starke Badener Vertretung verdient gewesen.

Dienstag, 28.6.16:
Hamburg – Sachsen-Anhalt 0:1
Schon im 1. Drittel fiel der Treffer des Tages nach einem individuellen Fehler der Hamburger. Das HFV-Team spielte ohne Verve und mit vielen Fehlpässen. Man merkte, dass der Akku leer war. So blieb es letztlich beim unbefriedigenden Abschluss des DFB-Turniers.

So blieb es nach einem Sieg, einem Remis und zwei vermeidbaren Niederlagen beim 15. Platz für die HFV-Auswahl. Gesamtsieger wurde Westfalen.

Alle Ergebnisse gibt auf dfb.de

HFV 2001er-Junioren Auswahl in Duisburg

Ryan Adigo (HSV), Kokou Michel Amorin (HSV), Umut Ataykaya (St. Pauli), Lukas Julius Denecke (HSV), Brooklyn Ezeh (HSV), Jonah Fabisch (HSV), Erjanik Khachaturi Ghubasaryan (St. Pauli), Niklas Gohr (HSV), Saibo Marcel Ibraimo (HSV), Justin Jaeger (HSV), Aurel Loubongo-M`Boungou (St. Pauli), Faride Alidou (HSV), Arian Khodabakhshian Hessar (SV N. A.), Fabian Preisler (St. Pauli), Lasse Sortehaug (St. Pauli), Kristoffer Stockhaus (HSV).
Auf Abruf: Japhafter Asare (Niendorf), Valentin Brandis (HSV), Noel Ifeanyichukwu Denis (Niendorf), Fynn Lukas Hegerfeldt (HSV), Bryan-Anthony Hein (HSV), Oguzhan Masalci (HSV), Nemo Semjon Philipp (St. Pauli), Nico Schultz (Niendorf), Valentin Zalli (HSV).
Trainer: Paul Kujawski und Jörg-Michael Gerth; Betreuer: Bernd Hanneberg

Vermarktung: