18.02.2019

Hamburgs Fußballer laufen für den guten Zweck

HFV beim Hamburg Commercial Bank Run 2019 in der HafenCity dabei

Auch der Hamburger Fußball-Verband geht mit seinen Vereinen am 22. Juni 2019 beim Hamburg Commercial Bank Run 2019 in der HafenCity an den Start. Angeführt von einem Team des HFV mit HFV-Präsident Dirk Fischer, haben auch alle Fußball-Mannschaften aus ganz Hamburg die Chance an dem Charity-Lauf teilzunehmen. 

Auch in diesem Jahr startet Norddeutschlands größter Firmen- und Wohltätigkeitslauf. Zur 18. Auflage hat sich neben dem Namen (nach Umbenennung der HSH Nordbank in Commercial Bank) nicht viel geändert, denn das Engagement für den guten Zweck hat Tradition: Gemeinsam mit viel Spaß für Hamburger Kinder und Jugendliche. Bei dem vier Kilometer langen Charity-Run geht es durch die HafenCity und zugunsten der Aktion „Kinder helfen Kindern“, der großen Initiative des Hamburger Abendblattes.
Vom Startgeld jedes gemeldeten Läufers gehen sieben Euro und weitere zehn Euro pro Team in den Spendentopf. Mit dem Geld werden unterschiedlichste sportliche Initiativen in Hamburg unterstützt.

90 Minuten für den guten Zweck

In diesem Jahr ist der Hamburger Fußball-Verband mit seinen Vereinen mit einem ganz besonderen Engagement dabei. Die durch die Teilnahme von Fußballmannschaften oder Vereinen gesammelten Spenden kommt aus dem „Kindern helfen Kindern“-Spendentopf dem Bereich Kinder- und Jugendförderung des HFV und seinen Vereinen zugute, fließt also zu 100% in den Hamburger Fußball zurück.
Unter dem Motto „90 Minuten für den guten Zweck“ starten die gemeldeten Teams aus dem HFV hintereinander und engagieren sich für den Hamburger Amateurfußball.
Anmelden können sich HFV-Teams unter www.HCOB-RUN.de. Anmeldeschluss für alle HFV-Teams ist Mittwoch, der 15. Mai 2019. 

Etwas Gutes bewirken

Vergangenes Jahr starteten 710 Teams mit 21.862 Teilnehmern zu einem spannenden, sportlich-maritimen Sightseeing. Sie erliefen über 162.500,00 Euro für die Abendblatt- Initiative „Kinder helfen Kindern“. Mit dem Geld werden im Rahmen der Aktion „Kids in die Clubs“ aktuell mehr als 8.500 Kinder und Jugendliche aus finanziell schwächer gestellten Familien sportlich gefördert. 


Ein Plakat zum Aushängen in eurem Verein gibt es hier.