18.12.2019

Weihnachts-Grußwort des HFV-Präsidenten

HAMBURGS FUSSBALL ZEIGT FLAGGE!

HFV-Präsident Dirk Fischer – Foto Gettschat

Im letzten Jahr schrieb ich an dieser Stelle über „einige ärgerliche, unschöne Vorfälle bei Spielen im Hamburger Amateurfußball.“ Probleme im persönlichen Verhalten und Zusammenhalt der Gesellschaft machen auch vor dem Fußball nicht halt. Es gab Anfeindungen, insbesondere aufgrund von Herkunft, Übergriffe und Respektlosigkeit gegen Gegenspieler/Innen und Schiedsrichter/Innen. Das sind Entwicklungen, die in keiner Weise hinnehmbar sind. Diskriminierung, Rassismus oder gar Gewalt haben im Fußball keinen Platz. Sie widersprechen dem Geist von Fairplay und Respekt, der unserem schönen Sport zugrunde liegt. Der Hamburger Fußball-Verband wird auch zukünftig diesen Phänomenen entschieden entgegentreten.

Über allem steht für mich der Schutz unserer Schiedsrichter/Innen! Spielabbruchcoaching, Coolnesstage, Dialoge mit Problem-Vereinen und natürlich die Strafen durch das Sportgericht sind einige konkrete Maßnahmen, mit denen der HFV diesen negativen Vorfällen Herr werden möchte.

HAMBURGS FUSSBALL ZEIGT FLAGGE und ich rufe alle HFV-Vereine und am Fußball Beteiligten dazu auf: Setzen Sie ein Zeichen und zeigen Sie Flagge für unsere Werte „Miteinander statt nebeneinander“, „Respekt“, „Ein Platz für Kinder“ und „Kein Platz für Gewalt“!

Um es noch einmal deutlich zu sagen: Jeder einzelne Fall von Gewalt auf dem Platz ist nicht hinnehmbar und schadet unserem Fußball. Vor allem wirft eine mediale Berichterstattung über diese Vorfälle ein völlig falsches Bild auf unseren Fußballsport, denn nach wie vor gehen über 99 % der ca. 60.000 jährlichen Fußballspiele im HFV störungsfrei und mit Freude über die Bühne.

Positiv und dankbar stimmt mich nach wie vor das große ehrenamtliche Engagement vieler Menschen im HFV und in unseren Vereinen. Hier leistet der Fußball insgesamt unglaublich viel für Mitmenschen und Gesellschaft und übernimmt eine sehr große soziale Verantwortung. Die integrative und soziale Arbeit in unseren Vereinen kann man gar nicht genug würdigen. Mit vielen Aktionen würdigt der HFV das Ehrenamt und sagt Danke!

Für das kommende Jahr möchte ich Ihnen schon einmal einige Termine mit auf den Weg geben. Im Sommer stehen die Finalspiele um den LOTTO-Pokal wieder im Blickpunkt. Das Herren-Finale findet am 23. Mai 2020 statt. Der 13. HFV-Jahresempfang ist auf den 31. August 2020 im Grand Hotel Elysée terminiert.

Mein Dank geht an die vielen „guten Geister“ hinter den Kulissen aller Vereine, die vielen ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen im Verband, die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern und die vielen Fans unseres schönen Fußballsports. Für das gute Miteinander, die vertrauensvolle und auch kritisch-konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr danke ich sehr herzlich. Mir jedenfalls und unserem gesamten Präsidium hat die Arbeit für unseren HFV viel Freude bereitet.

Das Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes wünscht allen Aktiven, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Vereinen und unserem Verband sowie allen am Hamburger Fußballgeschehen Interessierten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2020.

Vielen Dank und alles erdenklich Gute auch den Förderern und Sponsoren unseres Fußballsports, den Vertretern der Sportmedien und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörden von Senat und Bezirken.

Dirk Fischer
Präsident